Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 15 ° heiter

Navigation:
Dallas und Nowitzki verlieren gegen Golden State

Schwierige Lage Dallas und Nowitzki verlieren gegen Golden State

Sieben Niederlagen in den letzten acht Partien: Auf dem Weg in die NBA-Playoffs müssen sich Dirk Nowitzki und seine Dallas Mavericks erheblich steigern. Meister Golden State ist schon in Topform.

Voriger Artikel
Hamilton holt erste Pole dieser Formel-1-Saison
Nächster Artikel
Rosberg siegt beim Auftakt-Spektakel

Die Dallas Mavericks kassierten am Freitag (Ortszeit) beim 112:130 gegen Meister Golden State Warriors ihre siebte Niederlage in den vergangenen acht Partien.

Quelle: dpa

Dallas . Dirk Nowitzki und seine Dallas Mavericks kommen in der NBA einfach nicht in Tritt. Die Texaner kassierten am Freitag (Ortszeit) beim 112:130 gegen Meister Golden State Warriors ihre siebte Niederlage in den vergangenen acht Partien. Mit einer Bilanz von 34 Siegen bei 35 Niederlagen müssen die Mavericks um den Einzug in die Playoffs der nordamerikanischen Basketball-Profiliga bangen.

"Wir stecken in einer schwierigen Lage", sagte Nowitzki, der mit 24 Punkten und 9 Rebounds eine starke Leistung ablieferte. "Wir treffen auf einige Kerle, mit denen wir hier um die Playoff-Plätze kämpfen." Erstmals seit November haben der 37-Jährige und sein Team wieder mehr Niederlagen als Siege in ihrer Bilanz stehen.

Nowitzkis Trainer Rick Carlisle konnte seiner Mannschaft, bei der Flügelspieler Chandler Parsons wegen einer Muskelblessur vorzeitig vom Feld musste, nicht mal große Vorwürfe machen. "Wir haben mit großem Einsatz agiert", sagte Carlisle.

Das Meister-Team von Superstar Stephen Curry spielt in dieser Saison aber einfach in einer eigenen Liga. "Ihr Spielaufbau und ihre Würfe rauben einem bisweilen den Atem", räumte Carlisle ein. Mit einer Bilanz von 62:6 ist Golden State auf dem besten Weg, die historische Marke der Chicago Bulls zu knacken. 1995/96 stellten Michael Jordan & Co. mit 72 Siegen eine Bestmarke auf.

Curry gelangen gegen Dallas wieder teilweise irre Dreier. Am Ende hatte der Spielmacher 31 Punkte auf seinem Konto. Bester Werfer bei Golden State war allerdings Klay Thompson mit 39 Zählern.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

Empfang der Olympioniken am Flughafen Langenhagen

Strahlende Gesichter am Flughafen Langenhagen: Die Olympioniken Sabrina Hering, Kai Häffner und Ruth Sophia Spelmeyer sind am Dienstagabend in Hannover angekommen.