Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
So lief der Saisonauftakt auf der Neuen Bult

Langenhagen So lief der Saisonauftakt auf der Neuen Bult

Zum Saisonauftak auf der Neuen Bult sind am Sonntag 20.400 Menschen gekommen. Die Zuschauer feierten die Siege von Galopptrainerin Melanie Sauer und verfolgten das Minitraber-Rennen mit Ex-96-Spieler Altin Lala und den Handballern der TSV Burgdorf.

Voriger Artikel
Nico Rosbergs Glückssträhne hält an
Nächster Artikel
Dirk Nowitzki kündigt Vertrag bei Mavericks
Quelle: Florian Petrow

Langenhagen. Melanie Sauer sprang auf der Neuen Bult in Langenhagen vor Freude in die Luft. Gerade hatte im fünften Rennen die von ihr vorbereitete Stute Star of Malta aus dem Gestüt Brümmerhof als Erste die Ziellinie überquert. Es war die Siegpremiere für die Galopptrainerin im neuen Quartier. „Ich bin unendlich froh, jetzt ist der Druck weg“, sagte die 34-Jährige und vergoss ein paar Freudentränen.Sauer empfing nach dem Erfolg in der Erhardt-Trophy über 1600 Meter die Gratulationen der Besitzer Gregor Baum, Präsident des Hannoverschen Rennvereins (HRV), und seiner Frau Julia. Die ehrgeizige Trainerin, die vor allem „Rennen gewinnen“ will, wurde auch von Filip Minarik geherzt. Der Tscheche, seit März Sauers Stalljockey, erntete mit dem couragierten Ritt selbst die ersten Früchte beim neuen Arbeitgeber. Und das Duo legte im letzten Rennen des Tages mit Making Trouble noch einen Sieg drauf.

Auf der Neuen Bult fand am 1. Mai der Saisonauftakt statt. 20.400 Besucher feuerten die Galopper beim ersten Rennen der Saison an.

Zur Bildergalerie

Auch die anderen Galopptrainer aus Langenhagen freuten sich. Hans-Jürgen Gröschel stellte im Preis von Hannover 96, einem mit 22 500 Euro dotierten Ausgleich I über 2200 Meter, mit Fair Trade den Sieger. Auch für den 72-Jährigen war es die Jahrespremiere. Im Sattel des fünfjährigen Hengstes saß Stephen Hellyn. Es folgte wenig später sogar Gröschels zweiter Erfolg im pferdewetten.de-Cup über 1300 Meter durch Andiamo. Unter Wert blieb im Ausgleich I Christian Sprengels Sweet Thomas als Sechster. Der 2016 bisher erfolgreichste Trainer aus Langenhagen stellte aber im Eilers-Reifen-Cup über 1400 Meter mit El Zagal den Sieger.Einen Favoritensieg erlebten die 20 400 Besucher im Hauptrennen. Den Großen Preis von Rossmann über 2000 Meter sicherte sich das Duo Royal Solitaire und Jockey Daniele Porcu. Die Stute trainiert bei Peter Schiergen, einem der renommiertesten Coaches hierzulande. In dem mit 50 000 Euro dotierten Listenrennen hatte Lokalmatadorin Anna Mia (Gestüt Brümmerhof) als Achte erwartungsgemäß keine Chance.

Die Recken helfen aus

Fünf Kinder hatten auch einen unvergesslichen Nachmittag. Sie gewannen Sachpreise in einer Tombola, weil sie in der Minitraber Traber Trophy mit dem „Recken“ Lars Lehnhoff und seinem Pony den richtigen Sieger getippt hatten. Das Rennen sollte ursprünglich mit dem 96-Trainerteam stattfinden, doch nach der Absage wegen des Todes von Niklas Feierabend sprangen die Handballer der TSV Hannover-Burgdorf und Altin Lala, 96-Idol vergangener Tage, ein. „Wenn wir in dieser Situation helfen können, dann haben wir gern geholfen“, sagte TSV-Geschäftsführer Benjamin Chatton. Im Falle einer Absage hätten die Kinder vergebens getippt.

Die Fußballer der „Roten“ werden sich 2016 auch noch auf der Neuen Bult präsentieren. Der 96-Renntag werde nachgeholt, hieß es seitens des HRV.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.