Volltextsuche über das Angebot:

24°/ 12° wolkig

Navigation:
Waspo verliert im DSV-Supercup nur knapp

Spandau siegt 10:9 Waspo verliert im DSV-Supercup nur knapp

Das war knapp: Waspo Hannover hat das Finale des DSV-Supercups gegen die Wasserfreunde Spandau nach einer hochklasigen und spannenden Begegnung mit 9:10 verloren. Der DSV-Supercup wurde erstmals seit 2003 wieder ausgespielt.

Voriger Artikel
Hamilton holt erste Pole in Russland
Nächster Artikel
Deutscher gewinnt Ironman auf Hawaii

Gegen den Rekordmeister Spandau hat Waspo im DSV-Supercup lange gut mitgehalten.

Quelle: Symbolbild

Berlin. Die Wasserfreunde Spandau 04 haben am Samstag zum elften Mal den DSV-Supercup gewonnen. Der Wasserball-Rekordmeister und -Pokalsieger aus Berlin schlug den Pokalfinalisten Waspo Hannover nach gutklassiger und spannender Begegnung knapp mit 10:9 (1:1, 4:3, 4:1, 1:4).

Die Gäste hielten vor rund 300 Zuschauern in der Schwimmhalle Schöneberg lange gut mit, führten zu Beginn und waren beim 4:5 zur Halbzeit noch auf Sichtweite. Im starken dritten Viertel (4:1) erzwangen die Wasserfreunde, bei denen erstmals in einem Heimmatch Neu-Trainer Petar Kovacevic am Beckenrand stand, die Vorentscheidung. Waspo aber gab nie auf und schaffte 31 Sekunden vor Ende noch den 9:10-Anschluss.

Bester Torschütze auf Spandauer Seite war Maurice Jüngling mit drei Treffern, Neuzugang Martin Famera und Marin Restovic gelangen jeweils zwei Tore. Für Hannover waren die Ex-Berliner Erik Bukowski und Andreas Schlotterbeck sowie Bence Toth jeweils doppelt erfolgreich.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Waspo 98 Hannover
Trainer Karsten Seehafer ist zuversichtlich.

Die Wasserballer von Waspo 98 Hannover haben in Montenegro ihr Ticket für Runde zwei gebucht. Als Vierter der Vorrundengruppe B zog die Mannschaft von Trainer Karsten Seehafer in die 2. Qualifikationsrunde der Champions League ein.

  • Kommentare
mehr
Mehr aus Sport
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

EM-Vorbereitung: So schön wohnt das DFB-Team

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat ihr EM-Trainingslager in der Schweiz bezogen. Das DFB-Team residiert im luxuriösen 5-Sterne-Hotel Giardino Ascona. Hier sehen sie, wie die Spieler während der EM-Vorbereitung wohnen.