Volltextsuche über das Angebot:

25°/ 14° Gewitter

Navigation:
Vorentscheidendes Doppel beim Davis-Cup

Davis-Cup in Hannover Vorentscheidendes Doppel beim Davis-Cup

In der Davis-Cup-Erstrundenpartie zwischen Deutschland und Tschechien steht das möglicherweise vorentscheidende Doppel auf dem Programm. Offiziell nominiert waren Philipp Petzschner und Dustin Brown. Auch Philipp Kohlschreiber meldet sich fit.

Voriger Artikel
6500 Fans feiern Tennisprofis
Nächster Artikel
Ohne Dustin Brown im Doppel

Das deutsche Davis-Cup-Team mit Philipp Petzschner (v.l.n.r.), Dustin Brown, Alexander Zverev und Philipp Kohlschreiber stehen bei der Eröffnungszeremonie. 

Quelle: dpa

Hannover. In der Davis-Cup-Erstrundenpartie zwischen Deutschland und Tschechien steht am Sonnabend das möglicherweise vorentscheidende Doppel auf dem Programm. "Das ist ein wichtiger Punkt, den wir holen wollen", sagte Bundestrainer Michael Kohlmann vor der Partie (13.00 Uhr/Sat.1 Gold und  www.tennis.de). Wer für die deutschen Tennis-Herren auf dem Platz stehen wird, war noch offen. Offiziell nominiert waren Philipp Petzschner und Dustin Brown.

Doch Philipp Kohlschreiber signalisierte nach seinem Auftaktsieg am Freitag bereits, dass er zur Verfügung stehen und gerne spielen würde. Beim Sieg im Relegationsduell in der Dominikanischen Republik im September bildeten Petzschner und Kohlschreiber das Doppel. Bei den Gästen wurde mit der Kombination Tomas Berdych/Radek Stepanek gerechnet. "Ich bin bereit und fit", sagte Berdych nach seinem mühsam erkämpften Fünf-Satz-Sieg gegen den Debütanten Alexander Zverev.

Erst nach 4.20 Stunden musste sich der 18 Jahre alte Hamburger am Freitagabend in der Arena auf dem Messegelände von Hannover dem Weltranglisten-Siebten geschlagen geben. "Es ist schön zu sehen, dass ich gegen solche Spieler mithalten kann, aber bis ganz nach oben ist es noch ein langer Weg", sagte das größte deutsche Talent seit Jahren nach der 6:7 (6:8), 6:1, 6:4, 6:7 (5:7), 4:6-Niederlage.

Weil Kohlschreiber zuvor ebenfalls in einem Match über die volle Distanz 3:6, 6:3, 6:4, 2:6, 6:3 gegen Lukas Rosol gewonnen hatte, steht es im 15. Duell zwischen Deutschland und Tschechien 1:1. "Der Tag war sehr intensiv", sagte Kohlmann nach den beiden aufreibenden Fünf-Satz-Matches. Eine Entscheidung darüber, welches Team in das Viertelfinale im Juli einzieht und wer im September in den Playoffs gegen den Abstieg kämpft, fällt in jedem Fall erst am Sonntag.

Dann treffen zunächst die Spitzenspieler Kohlschreiber und Berdych aufeinander. Für das vierte Einzel sind Zverev und Rosol nominiert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

Diese vier Spieler verpassen die EM

Bundestrainer Joachim Löw hat aus seinem bisher 27 Spieler umfassenden Aufgebot ein Quartett gestrichen: Neben einem Jungstar ist überraschend auch der Dortmunder Marco Reus darunter.