Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Tennis: Kerber scheitert im Viertelfinale

Julia Görges verliert bei Australian Open auch im Doppel Tennis: Kerber scheitert im Viertelfinale

Da ist noch viel Luft nach oben! Die deutschen Tennis-Damen haben mit dem Ausgang der ersten Turniere im neuen Jahr nichts mehr zu tun. In Angelique Kerber und Julia Görges schieden die letzten beiden Deutschen im Viertelfinale aus.

Voriger Artikel
Basketball: Nowitzki verliert mit Mavericks
Nächster Artikel
Norweger Northug gewinnt bei der Tour de Ski

Angelique Kerber verliert in Brisbane ihre Partie in drei Sätzen gegen die Ukrainerin Elina Svitolina.

Quelle: dpa

Brisbane. Die deutschen Tennis-Damen suchen eineinhalb Wochen vor Beginn der Australian Open noch ihre Form. In Angelique Kerber und Julia Görges schieden am Donnerstag die letzten beiden Deutschen bei den ersten Turnieren des neuen Jahres im Viertelfinale aus. In Brisbane unterlag die an Nummer drei gesetzte Kerber der Ukrainerin Jelina Switolina 6:4, 5:7, 3:6 und verpasste damit ein Halbfinal-Duell mit Maria Scharapowa aus Russland.

In Auckland verlor Görges gegen Caroline Wozniacki aus Dänemark mit 4:6, 4:6. Zuvor waren bei den Auftaktveranstaltungen der Saison bereits unter anderem Andrea Petkovic und Sabine Lisicki früh gescheitert.

Kerber hatte bei der mit einer Million Dollar dotierten Veranstaltung in Brisbane eigentlich alles im Griff und führte mit 6:4, 3:0. Doch dann verlor die Kielerin den Faden und musste sich nach 2:05 Stunden doch noch geschlagen geben. „Ich habe einfach weiter gekämpft“, kommentierte Switolina ihren unerwarteten Erfolg.

Das zweite Halbfinale beim Vorbereitungsevent für die am 19. Januar beginnenden Australien Open bestreiten die Serbin Ana Ivanovic und Varvara Lepchenko aus den USA.

Beim mit 250 000 Dollar dotierten Turnier im neuseeländischen Auckland zeigte Görges gegen die ehemalige Weltranglisten-Erste Wozniacki zwar eine gute Leistung, für den Sprung ins Halbfinale reichte es für die Schleswig-Holsteinerin aber nicht. „Ich tue mich gegen Julia immer schwer, von daher bin ich einfach froh, dass ich weiter bin“, sagte Wozniacki, die nun auf Barbora Zahlavova Strycova aus Tschechien trifft.

Im zweiten Halbfinale spielen die Amerikanerinnen Venus Williams und Lauren Davis gegeneinander.
Für Görges kam wenige Stunden nach ihrer Einzel-Niederlage auch im Doppel das Aus. Zusammen mit ihrer Fed-Cup-Kollegin Anna-Lena Grönefeld verlor Görges gegen das italienische Top-Duo Sara Errani und Roberta Vinci mit 3:6, 4:6.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.