Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Tennis-Star Scharapowa für zwei Jahre gesperrt

Wegen Dopings Tennis-Star Scharapowa für zwei Jahre gesperrt

Maria Scharapowa ist wegen Dopings für zwei Jahre gesperrt worden. Das gab der Tennis-Weltverband ITF am Mittwoch bekannt. Die Russin hatte vorher einen "großen Fehler" eingeräumt.

Voriger Artikel
Nicht fit: Tiger Woods sagt US Open ab
Nächster Artikel
Klasse Reitsport in familiärer Atmosphäre

Maria Scharapowa ist wegen Dopings für zwei Jahre gesperrt worden.

Quelle: EPA/Mike Nelson

Die Tennisspielerin war am 26. Januar während der Australian Open in Melbourne positiv auf die seit Jahresbeginn verbotene Substanz Meldonium getestet worden. Die ITF hatte die fünfmalige Grand-Slam-Siegerin zunächst vorläufig suspendiert. Ob Scharapowa Einspruch gegen die Entscheidung einlegt, blieb zunächst offen.

Scharapowa räumt "großen Fehler" ein

Im März hatte Scharapowa bereits eingeräumt, dass sie "einen großen Fehler gemacht" habe. Während der Australian Open in diesem Jahr sei eine mittlerweile verbotene Substanz in ihrem Körper gefunden worden, sagte die 28 Jahre alte Tennisspielerin.

Das Medikament mit der verbotenen Substanz nehme sie seit 2006. Jahrelang habe es nicht auf der Dopingliste gestanden, sagte Scharapowa. Inzwischen seien die Regeln aber geändert worden, darüber sei sie im Dezember schriftlich informiert worden. "Ich habe nicht auf die Liste geschaut", sagte sie.

sid/RND/wer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.