Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Tyson Fury gibt Weltmeister-Titel zurück

Boxen Tyson Fury gibt Weltmeister-Titel zurück

Er sehe sich nicht in der Lage, seine Titel zu verteidigen: Mit dieser Begründung hat Schwergewichtsboxer Tyson Fury seine drei Weltmeistertitel zurückgegeben. Fury war zuletzt wegen Drogenmissbrauchs und Depressionen in die Schlagzeilen geraten.

Voriger Artikel
Mit der HAZ fit für den Hannover-Marathon
Nächster Artikel
"Ich weiß nicht, ob ich im rosa Höschen rumlaufe"

Gibt seine Titel zurück: Tyson Fury.

Quelle: afp

Berlin. Der britische Schwergewichtsboxer Tyson Fury hat nach einer langen Auszeit seine drei Weltmeistertitel zur Verfügung gestellt. „Ich bin im Moment nicht in der Lage, (die Titel) zu verteidigen und habe daher die harte und emotionelle Entscheidung getroffen, meine geschätzten Titel offiziell abzutreten, und wünsche den nun nachfolgenden Titelanwärtern das Beste“, heißt es in einer am Donnerstag verbreiteten Erklärung seines Managements.

Fury hatte im vergangenen November Weltmeister Wladimir Klitschko besiegt und ihm die Gürtel der IBF, WBA und WBO abgenommen. Zuletzt war Fury wegen Drogenmissbrauchs und Depressionen in die Schlagzeilen geraten. Einen WM-Kampf gegen Wladimir Klitschko hatte der 28-Jährige deshalb absagen müssen. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.