Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 16 ° Gewitter

Navigation:
Vianne Schäfer siegt auch drei Altersklassen höher

Leichtathletik Vianne Schäfer siegt auch drei Altersklassen höher

Das 15-jährige Talent der TSV Burgdorf fährt beim Sparkassen-Meeting in Sarstedt drei Erfolge im Hochsprung, Kugelstoß und Weitsprung.

Voriger Artikel
Kratzen in Nieschlags Hals auf dem Hochgeschwindigkeitskurs
Nächster Artikel
Angelina Wirges hat ihre kleine Krise endgültig überwunden

Gelungener Auftakt: Im Hochsprung holt Vianne Schäfer mit 1,54 Metern den ersten ihrer drei Titel.

Quelle: Abromeit

Leichtathletik. Vianne Schäfer hat beim Sparkassen-Meeting in Sarstedt einmal mehr eine Kostprobe ihres Können gegeben. Bei ihren drei Auftritten feierte die 15-Jährige von der TSV Burgdorf drei Siege. Den ersten gab es im Hochsprung. Mit 1,54 Metern stellte sie ihre Saisonbestmarke ein und war damit Siegerin der W-15-Schülerinnen – allerdings nur, weil ihre Altersgenossin Lara Siemer aus Harkenbleck für diese Disziplin in der U-20-Jugend gemeldet hatte und dort um die ausgelobten Preisgelder mitspringen wollte. Als Zweite mit 1,60 Metern gelang ihr das auch.

Ihren zweiten W-15-Sieg holte Schäfer im Kugelstoß. Auf 9,51 Meter wuchtete sie die Drei-Kilogramm-Kugel und lag vor ihrer Vereinskollegin Lynn Flütter (9,04) an der Spitze. Und zum Ende kam auch Schäfer zu ihrem Preisgeld. Das gab es im Weitsprung der Frauen. Schäfer ging drei Altersklassen höher an den Start und gewann dennoch. Gleich im ersten Versuch flog sie trotz Gegenwinds auf 5,53 Meter, nur zwei Zentimeter unter ihrer persönlichen Bestleistung. Und das war der deutliche Sieg vor Siemer (5,22), bei dem die Burgdorferin vier weitere Versuche hatte, die zu diesem Erfolg gereicht hätten.

Nur drei Zehntelsekunden fehlten Mert Yilmaz (TSV Burgdorf) bei seinem zweiten Platz im 13-köpfigen 300-Meter-Feld der M-15-Schüler zur persönlichen Bestzeit. Nach 39,05 Sekunden kam er im Ziel an. Ebenso Platz zwei gab es für Yilmaz (11,99) im 100-Meter-Finale der
U-18-Jugend. Makellos war die Bilanz von Leo Cherkeh (TuS Altwarmbüchen) bei den M-8-Schülern. Dreimal ging er an den Start, dreimal gewann er. Den Schlagball beförderte er auf 28,00 Meter, die 50-Meter-Gerade sprintete er in 9,07 Sekunden. Und zum Abschluss gab es beim Weitsprungsieg noch eine persönliche Bestleistung von 3,33 Metern. Bruder Till Cherkeh (M 12) konnte über 75 Meter als Siebter seine persönliche Bestzeit von 11,85 Sekunden bejubeln.

Maria Seffers vom Lehrter SV nutzte im gemeinsamen 3000-Meter-Rennen der Männer und Frauen die große Konkurrenz und lief nach 11:11,80 Minuten ins Ziel. Damit toppte sie ihre persönliche Bestzeit aus dem Vorjahr um zwei Sekunden, die bisherige Saisonbestmarke sogar um 14 Sekunden. Hinter Sophie Kretschmer (LAC Aschersleben/ 10:51,22) bedeutete das Rang zwei der Frauen-Wertung.

Weitere Ergebnisse – männliche Jugend U 20, 400 m: 1. Cedric Zänger (TSV Burgdorf) 56,20; Schülerinnen, W 15, 100 m: 5. Lynn Flütter 13,24; Weitsprung: 4. Flütter 4,61; W 12, 75 m: 3. Anna Schmidt (TSV Burgdorf) 10,78; Hochsprung: 2. Schmidt 1,31; Ballwurf: 4. Schmidt 35,00

Von Matthias Abromeit

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Sport
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Jedermann-Rennen der "Nacht von Hannover" 2017

Über 1000 Teilnehmer fahren bei der HAZ-Jedermann-Tour mit. An etlichen Fanfesten in Stadt und Region werden die Fahrer angefeuert.