Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Waspo qualifiziert sich für Champions League

Wasserball Waspo qualifiziert sich für Champions League

Hannover in der Champions League: Waspo 98 hat die Wasserball-Saison wie im Vorjahr mit Platz drei beendet. Im zweiten Playoff-Match siegte das Team am Samstag mit 18:4 gegen Bayer Uerdingen.

Voriger Artikel
19-jähriger Zverev schlägt sein Idol Federer
Nächster Artikel
Maskottchen und Pferde rennen um die Wette

Auch in der nächsten Saison gibt es Champions-League-Spiele in Hannover: Die Wasserballer von Waspo freuen sich darauf.

Quelle: Archiv

Hannover. Die Niedersachsen hatten auch das Hinspiel klar mit 18:5 dominiert. Als Tabellendritter ist die Waspo-Mannschaft für die Champions League qualifiziert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Spiel gegen ASC Duisburg
Foto: „Wir haben alles gezeigt, was guten Wasserball ausmacht“: Waspos Marin Ban beim Torwurf gegen Duisburg – der 29-Jährige traf zweimal.

Waspo 98 Hannover hat in der Wasserball-Bundesliga ein Ausrufezeichen gesetzt. Die Mannschaft von Trainer Karsten Seehafer kanzelte den ASC Duisburg im Spitzenspiel regelrecht ab und gewann überraschend hoch mit 14:5 (2:2, 3:2, 4:0, 5:1). 

mehr
Mehr aus Sport
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.