Volltextsuche über das Angebot:

22°/ 13° Gewitter

Navigation:
Wasserballer proben den Aufstand

Clubs wollen Bundestrainer ablösen Wasserballer proben den Aufstand

Auf der Suche nach einem neuen Wasserball-Bundestrainer wollen die Bundesligaclubs an einem Strang ziehen. Als möglicher Nachfolger des unbeliebten Nebojsa Novoselac wird ein Hannoveraner gehandelt. Der bisherige Coach soll auf jeden Fall gehen.

Voriger Artikel
Federer gewinnt Tennisturnier in Brisbane
Nächster Artikel
Seelzer Boxer im Wechselbad der Gefühle

Die Bundesligaclubs sind sich einig: Wasserball-Bundestrainer Nebojsa Novoselac soll gehen.n.

Quelle: dpa

Hannover. Bei der angestrebten Wachablösung auf dem Posten des Wasserball-Bundestrainers werden Rivalitäten unter den Spitzenklubs ausgeblendet. Auf einer Zusammenkunft in Hannover haben sich die Bundesligisten, aus deren Reihen Nationalspieler kommen, zu einer Koalition zusammengefunden. „Alle Vereine, deren Vertreter anwesend waren, haben sich gegen Nebojsa Novoselac ausgesprochen“, sagt Waspo-Coach Karsten Seehafer.

„Sie sind sich einig, sich für eine Übergangszeit selbst einzubringen.“ So könne die Vorbereitung auf die nächsten Aufgaben der Nationalmannschaft koordiniert durch die Trainer aus Spandau, Duisburg und Hannover erfolgen. Dies sei Hans-Jörg Barth, dem Vorsitzenden der Fachsparte Wasserball im Deutschen Schwimm-Verband (DSV), signalisiert worden. Barth will dem DSV-Präsidium demnächst einen „einvernehmlichen Vorschlag“ vorlegen, wie er sagte.

Gegen die weitere Zusammenarbeit mit Novoselac hatte die komplette Nationalmannschaft in einem Schreiben an den DSV votiert. Bei der Verbandsspitze soll der Serbe aber Fürsprecher haben. Für Bernd Seidensticker, der als Waspo-Chef wie auch Seehafer an dem Treffen teilnahm, ist eine schnelle Entscheidung unabdingbar. „Deutschland darf die Olympischen Spiele nicht erneut verpassen“, sagt er. „Wenn wir 2016 in Rio dabei sein wollen, muss man zusammenhalten und über Nichtigkeiten hinwegsehen.“

Seidensticker würde sich einer Lösung, dass Seehafer kommissarisch als Bundestrainer agiert, nicht verschließen. Seehafer selbst wäre dazu nur bereit, wenn er sich „einer Allianz der Vereine“ gewiss sein könne, wie er sagte. Als Kandidat gehandelt wird auch der frühere Waspo-Spieler Sören Mackeben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sieg in Duisburg
Erfolgreichster Waspo-Spieler mit vier Treffern: Erik Bukowski.

In der Wasserball-Bundesliga hat Waspo 98 Hannover durch einen 14:12-Sieg im Spitzenspiel beim ASC Duisburg die Tabellenführung übernommen. Das Waspo-Team fügte den Duisburgern die erste Niederlage in dieser Saison zu und verdrängte sie von Platz 1.

mehr
Mehr aus Sport
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

EM-Vorbereitung: So schön wohnt das DFB-Team

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat ihr EM-Trainingslager in der Schweiz bezogen. Das DFB-Team residiert im luxuriösen 5-Sterne-Hotel Giardino Ascona. Hier sehen sie, wie die Spieler während der EM-Vorbereitung wohnen.