Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Deutschland / Welt
Zughersteller
Der Geschäftsführer von Alstom Henri Poupart-Lafarge (r) und der Geschäftsführer von Siemens Joe Kaeser wollen eine deutsch-französische Zug-Allianz schmieden.

Der französische Konzern kann sich auch im Geschäftsjahr 2017/2018 über pralle Auftragsbücher freuen. Für den Vorstand eine Bestätigung seiner Ziele: Er will die Zug-Allianz mit Siemens in diesem Jahr abschließen. Derweil hat bei einem US-Rivalen die Phase der Abspaltung erst begonnen.

  • Kommentare
mehr
Rekordabsatz
Das Verwaltungshochhaus auf dem VW-Werksgelände in Wolfsburg.

Von Krise keine Spur: Der VW-Konzern hat im vergangenen Jahr weltweit mehr als 10,7 Millionen Fahrzeuge ausgeliefert. Damit bleibt er der größte Autobauer der Welt.

  • Kommentare
mehr
Lebensmittel
Die beliebten Süßigkeiten „Butterfinger“ und „Crunch“ gehören nun zu Ferrero.

Schon seit längerem plante der Schweizer Lebensmittelkonzern Nestlé, sich von der Sparte des US-Süßwarengeschäfts zu trennen. Über den Käufer ist auch schon spekuliert worden. Jetzt ist der Milliarden-Deal durch. Neuer Eigner ist das italienische Süßwaren-Unternehmen Ferrero.

mehr
Auswirkungen auf Immobilienbesitzer
Der Erste Senat beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe eröffnet die Verhandlung zur Grundsteuer. Bis zu einem Urteil kann es noch Monate dauern.

Das Bundesverfassungsgericht prüft seit diesem Dienstag die Grundsteuer. Weil deren Berechnungsgrundlage uralt ist, könnte die Steuer nicht mehr verfassungsgemäß sein. Wer zahlt diese Abgabe überhaupt, wie wird sie berechnet und wie geht es weiter, wenn sie kippt? Ein Überblick.

mehr
Brauereien
Die Hasseröder-Brauerei hat in Wernigerode rund 260 Mitarbeiter.

Zwei traditionsreiche Biermarken bekommen einen neuen Besitzer. Der Brauereiriesen Anheuser-Busch Inbev verkauft Hasseröder und Diebels an einen hessischen Investor. Und der hat konkrete Ziele mit den Brauereien.

mehr
Tarifkonflikt
Ein Warnstreik der IG Metall legte am Dienstag die Produktion im Daimler-Werk in Sindelfingen lahm.

Befristung der Arbeitszeit, mehr Geld, Vereinbarkeit von Beruf und Familie: Die Forderungen der IG Metall sind bekannt. Nun haben sie erstmals im laufenden Tarifkonflikt auch das Daimler-Werk im schwäbischen Sindelfingen erreicht. Tausende Mitarbeiter legten die Arbeit nieder und ließen die Bänder im Werk stillstehen.

  • Kommentare
mehr
Bundesgerichtshof
Ausflüge zur Verbotenen Stadt  und zum Platz des Himmlischen Friedens sollten wegen einer Militärparade ausfallen.

Weil der Reiseveranstalter zwei der wichtigsten Sehenswürdigkeiten abgesagt hat, will ein Paar von ihrer China-Rundreise zurücktreten. Doch der Veranstalter weigert sich. Das Unternehmen will Stornogebühren sehen. Nun entscheidet der Bundesgerichtshof – er könnte sich der Vorinstanz anschließen.

mehr
Nach Air-Berlin-Insolvenz
Die Schweizer Fluggesellschaft belair hat einen neuen Eigentümer gefunden.

Aus der Insolvenzmasse der Air Berlin hat sich die Düsseldorfer Beteiligungsgesellschaft SBC die Schweizer Airline Belair geschnappt. Über den Deal des auf Sanierung spezialisierten Unternehmens wurde bereits im vergangenen Herbst spekuliert. Eine Wiederaufnahme des Flugbetriebs wird für den Sommer 2018 angestrebt.

  • Kommentare
mehr
US-Präsident reist nach Davos
Die Ruhe vor dem Trump-Sturm: Blick auf Davos.

Alle Augen auf Trump – nun auch in Davos. Dabei setzte das Treffen der Starpolitiker und Konzernbosse in den vergangenen Jahren doch auf die Kraft des Gemeinsamen, nahm betont Globalisierungskritiker mit. Wie passt das mit den Alleingängen des US-Präsidenten zusammen?

mehr
Manipulierte Kilometerstände
Kilometerstand auf dem Tacho: Die Zahl lässt sich leicht manipulieren, um den scheinbaren Wert eines Wagens zu erhöhen.

„Wie viele Kilometer hat das Auto auf dem Tacho?“ Für Käufer von Gebrauchtwagen ist diese Angabe fast wichtiger als das Alter eines Fahrzeugs. Doch bei jedem zweiten Gefährt im grenzüberschreitenden Handel wurde der Kilometerstand manipuliert. Nun schreitet das Europäische Parlament ein.

  • Kommentare
mehr
Wurstkartell
Rügenwalder Wurst: Das Unternehmen wurde wegen verbotener Preisabsprachen zu einem Bußgeld verurteilt.

Es war einer der größten Kartellskandale der deutschen Wirtschaftsgeschichte: 2014 verhängte das Bundeskartellamt gegen 22 Wursthersteller Bußgelder in Höhe von 338 Millionen Euro. Rügenwalder hatte gegen das Urteil Einspruch eingelegt – und muss jetzt trotzdem noch 5,5 Millionen Euro zahlen.

  • Kommentare
mehr
Insolvente Fluggesellschaft

Air Berlin braucht Geld. Deshalb kommt jetzt auch das Inventar der Pleite-Airline unter den Hammer. Auf Trolleys, Business-Class-Sitze und die Schoko-Herzen kann man ab heute bieten. Der reisereporter hat es versucht.

  • Kommentare
mehr

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

VOLKSWAGEN VZ 183,50 +1,90%
CONTINENTAL 250,00 +1,71%
TUI 18,37 +1,10%
SALZGITTER 51,36 +2,60%
HANNO. RÜCK 112,80 +1,26%
SYMRISE 69,50 +1,13%
TALANX AG NA... 35,86 +0,56%
SARTORIUS AG... 88,25 +1,55%
CEWE STIFT.KGAA... 92,30 +3,94%
DELTICOM 11,45 +0,88%
DAX
Chart
DAX 13.468,50 +0,25%
TecDAX 2.709,75 +0,25%
EUR/USD 1,2222 -0,16%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

THYSSENKRUPP 26,24 +4,54%
FRESENIUS... 66,84 +2,42%
BMW ST 94,86 +2,30%
MERCK 89,72 -0,27%
HEID. CEMENT 92,52 -0,24%
DT. TELEKOM 14,45 +0,03%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 281,74%
Commodity Capital AF 230,10%
Bellevue Funds (Lu AF 123,30%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 112,19%
Baring Russia Fund AF 104,35%

mehr