Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Deutschland / Welt
Ermittlungen der Staatsanwaltschaft
Volkswagen-Chef Matthias Müller wünscht sich ein schnelles Ende der Ermittlungen gegen ihn: Diese würden nur Unsicherheit in den Konzern bringen.

VW-Konzernchef Matthias Müller hat den Verdacht der Marktmanipulation an der Börse im Zusammenhang mit der Dieselaffäre persönlich zurückgewiesen. „Wir sind überzeugt, dass wir alle kapitalmarktrechtlichen Publizitätspflichten ordnungsgemäß und verantwortungsvoll erfüllt haben“, sagte Müller dem „Handelsblatt“.

mehr
Nach Milliardenverlusten
Konzernchef John Cryan und der Vorsitzende des Aufsichtsrats, Paul Achleitner, sehen einen deutlichen Aufwärtstrend bei der durch Skandale schwer angeschlagenen Deutschen Bank.

Einst war die Deutsche Bank einer der angesehensten und erfolgreichsten Finanzkonzerne der Welt. Dann kamen Skandale, Milliardenverluste und der Absturz der Aktie. Schafft der runderneuerte Vorstand die Wende?

mehr
Bindung sinkt immer weiter
Der Lidl-Chef macht sich für allgemeingültige Tarifverträge im Einzelhandel stark.

Lidl- und Kaufland-Chef Gehrig will zurück zum Tarifvertrag, an den sich alle im Einzelhandel halten müssen. Seinen eigenen Leuten gibt er derweil ein klares Ziel vor.

mehr
Spekulationen um Amtsenthebung
Unter Druck: US-Präsident Donald Trump

Die Börsen reagieren empfindlich auf die Turbulenzen rund um Donald Trump: Dax und Eurozonen-Leitindex fallen bis zum Mittag um mehr als ein Prozent. Bereits am Mittwoch hatte der Dax seinen bislang größten Tagesverlust in diesem Jahr eingefahren.

mehr
Statistik
Der Anteil von Teilzeitstellen, Leiharbeit und Minijobs ist weiter gestiegen.

So viele Menschen wie jetzt arbeiteten zuletzt vor 13 Jahren in Teilzeit- oder Leiharbeit. Gut ein Viertel der Teilzeitkräfte bekommen weniger als 9,75 Euro pro Stunde, verdienen also unter Niedriglohnniveau, heißt es beim Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut.

mehr
Produktionsfehler
Die 150-Gramm-Becher der Sorte „mild und cremig gerührt“ wurden im Viererpack vorwiegend bei Marktkauf und Edeka angeboten

Groß-Rückruf bei Edeka und Marktkauf: Wegen eines Produktionsfehlers bei der Verpackung hat das Deutsche Milchkontor bundesweit Joghurt der Marke „gut&günstig“ zurückgerufen. Betroffen sind Becher der Sorte „mild und cremig gerührt“.

mehr
WhatsApp-Übernahme

Die EU-Kommission hat gegen Facebook 110 Millionen Euro Strafe verhängt, weil das US-Unternehmen bei der Übernahme von WhatsApp irreführende Angaben gemacht haben soll. Dies teilte die Brüsseler Behörde am Donnerstag mit.

mehr
Klage droht
Die US-Umweltbehörden ermitteln seit Januar gegen Fiat Chrysler wegen gefälschter Stickoxidwerte.

Seit Januar wird ermittelt – nun wird es offenbar ernst für Fiat Chrysler: Das US-Justizministerium bereitet laut Medienberichten eine Klage gegen den Autobauer vor. Der Verdacht: Auch Fiat Chrysler soll Abgaswerte manipuliert haben. Die Börse reagiert direkt.

mehr
Zusatzgeschäft
Kioske sind vor allem wegen ihrer langen Öffnungszeiten als Paketshops attraktiv.

Die Verbraucher freut es, die Paketdienste auch: Viele Kioskbesitzer nehmen mittlerweile auch Päckchen an – oft bis spät in die Nacht. Das Problem ist oft der Platz. Kommen zu viele Pakete gleichzeitig an, stapeln sich die Kartons im Eingangsbereich. Lohnt sich der Aufwand für die Inhaber überhaupt?

mehr
Volvo-Chef Samuelsson
Künftig nur noch elektrisch? Volvos jüngste Autostudie.

Der schwedische Autobauer Volvo will kein Geld mehr in die Entwicklung neuer Dieselmotoren stecken. „Aus heutiger Sicht werden wir keine neue Generation Dieselmotoren mehr entwickeln“, sagte Vorstandschef Håkan Samuelsson der „FAZ“. Der finanzielle Aufwand sei zu hoch.

mehr
Volkswagen
Die Staatsanwaltschaft Stuttgart ermittelt gegen VW-Konzernchef Matthias Müller.

Die Staatsanwaltschaft Stuttgart ermittelt gegen VW-Konzernchef Matthias Müller wegen des Verdachts der Marktmanipulation im Zusammenhang mit dem Diesel-Skandal. Auch gegen VW-Aufsichtsratschef Hans Dieter Pötsch und Martin Winterkorn wird ermittelt.

mehr
China
Hunderttausende Fahrzeuge muss Volkswagen in China zurückrufen.

577.590 Fahrzeuge muss der Autohersteller Volkswagen in China zurückrufen. Es gibt Probleme mit dem Licht.

mehr

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

VOLKSWAGEN VZ 138,28 -0,05%
CONTINENTAL 201,17 +0,02%
TUI 13,58 +2,62%
SALZGITTER 34,67 +0,64%
HANNO. RÜCK 105,45 +0,67%
SYMRISE 63,98 +0,25%
TALANX AG NA... 33,05 +0,02%
SARTORIUS AG... 87,11 -0,45%
CEWE STIFT.KGAA... 79,65 +0,58%
DELTICOM 16,61 -0,30%
DAX
Chart
DAX 12.647,00 -0,10%
TecDAX 2.259,00 +1,00%
EUR/USD 1,1224 +0,09%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LINDE 169,76 +2,18%
LUFTHANSA 16,64 +1,60%
DT. BÖRSE 91,05 +1,44%
DAIMLER 65,58 -1,84%
DT. BANK 16,91 -1,62%
DT. TELEKOM 17,86 -0,85%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 141,82%
Crocodile Capital MF 117,54%
Polar Capital Fund AF 106,48%
Fidelity Funds Glo AF 103,84%
BlackRock Global F AF 102,35%

mehr