Volltextsuche über das Angebot:

10°/ 6° Regenschauer

Navigation:
Deutschland / Welt
Debakel bei Takata

Das Debakel um Airbags des japanischen Herstellers Takata nimmt kein Ende. Von neuen Rückrufen sollen nun auch Daimler und der VW-Konzern betroffen sein - vor allem für Volkswagen käme das zur Unzeit.

mehr
Datenklau in der Bank

Moderne Technik hat den Datenklau an deutschen Geldautomaten im vergangenen Jahr auf ein Rekordtief gedrückt. Bis zum Jahresende zählte die Branche bundesweit 118 Automaten, die von Kriminellen manipuliert wurden, um Kartendaten und Geheimnummer auszuspähen.

mehr
Kraftstoffpreise im Sinkflug

Um billig zu tanken, fahren Deutsche gerne nach Luxemburg und Polen. Weil die Kraftstoffpreise in Deutschland im Sinkflug sind, haben manche ausländische Tankstellen in Grenznähe derzeit offensichtlich weniger Kunden.

mehr
Illegale Absprachen
Will beweisen, dass er nicht gegen Kartellrecht verstoßen hat: Der Drogerieunternehmer Dirk Roßmann legt Beschwerde gegen eine Bußgeldstrafe des Kartellamts ein.

Im größten Kartellrechtsfall der deutschen Konsumgüterindustrie geht der Burgwedeler Drogeriekonzern Rossmann auf Konfrontationskurs zu den Behörden. Wie ein Sprecher am Freitag bestätigte, hat das Unternehmen Beschwerde gegen eine Strafe des Bundeskartellamts eingelegt. 

mehr
Euro-Scheine

Nie seit Einführung des Euro-Bargeldes wurden in Deutschland so viele Blüten entdeckt wie 2015, insgesamt fast 100.000 Stück. Meist bleibt der Handel auf dem Schaden sitzen, wenn Verkäufer den Schwindel übersehen. Der Grund für die Blüten-Schwemme laut Polizei: mit Material aus dem Internet könne heute "jeder Falschgeld in Umlauf bringen."

mehr
Chef des Stifte-Herstellers
Foto: Anton-Wolfgang Graf von Faber-Castell, der geschäftsführende Gesellschafter der Faber-Castell AG, vor dem Schloss seiner Vorfahren in Stein bei Nürnberg (Archivfoto vom 27.07.2000).

Von Bleistift bis Schminkstift: Die Produkte von Faber-Castell kennt wohl fast jeder. Nun ist der Chef des Unternehmens, Anton-Wolfgang Graf von Faber-Castell, im Alter von 74 Jahren gestorben.

mehr
Einigung mit Flugbegleitern

Bei der Lufthansa sind weitere Streiks der Flugbegleiter vom Tisch. Noch vor Beginn der Schlichtung einigten sich Unternehmen und die Gewerkschaft Ufo auf Tarifverträge zu Gehaltssteigerungen und zur Altersversorgung des Kabinenpersonals geeinigt.

mehr
Sonderangebote in Geschäften
Foto: Am Montag beginnt im Einzelhandel der Winterschlussverkauf.

„Bis zu 70 Prozent reduziert“, „Saisonausverkauf“, „Letzte Reduzierung“: Rote Rabattschilder prägen zurzeit das Bild der Einkaufsstraßen in Deutschland. Dabei steht der „Höhepunkt“ der Ramschaktionen eigentlich noch bevor - am Montag beginnt der Winterschlussverkauf. Doch macht der eigentlich noch Sinn? Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

mehr
Keine weitere Geldflut

Die Fed in den USA hat vor einiger Zeit den Leitzins erhöht, Europas Währungshüter legen - erst einmal - nicht nach. Dass das viele billige Geld bislang nicht im gewünschten Maß in der Wirtschaft ankommt, dürfte E ZB-Chef Draghi allerdings Sorgen machen.

mehr
Nach Medienberichten

Gibt es bei VW Entlassungen? Laut einem Bericht des Manager-Magazins verschärfe VW seine Sparpolitik. Dafür müssten Tausende Jobs abgebaut werden, schreibt das Wirtschaftsmagazin in seiner Freitag erscheinenden Ausgabe. Der Wolfsburger Autokonzern dementierte umgehend und wies die Meldung zurück.

mehr
Bilanz für 2015
Für 2014 hatte die Deutsche Bank noch rund 1,7 Milliarden Euro Gewinn ausgewiesen.

Die Deutsche Bank rechnet für 2015 mit einem schweren Verlust von 6,7 Milliarden Euro nach Steuern. Das teilte das Geldinstitut überraschend am Mittwoch in Frankfurt mit. Grund sind Abschreibungen im Investmentbanking und im Privatkundengeschäft sowie hohe Rückstellungen für Rechtsstreitigkeiten und Jobabbau.

mehr
Milliardenkosten befürchtet
Foto: Martin Wansleben, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Archivbild vom 12.02.2013.

Geschlossene Grenzen innerhalb der Europäischen Union könnten die deutsche Wirtschaft viele Milliarden Euro kosten. Davor warnt der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK).

mehr

Nach dem großen VW-Abgasskandal sind etwa 2,4 Millionen Kunden bundesweit von der gigantischen Rückrufaktion betroffen. Einer von ihnen ist HAZ-Redakteur Enno Janssen. In einer Serie berichtet er, wie es nun für ihn und die anderen Kunden wirklich weitergeht. mehr

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

CEWE STIFT.KGAA... 47,43 -0,26%
CONTINENTAL 177,95 -1,13%
DELTICOM 17,44 +1,60%
HANNO. RÜCK 85,97 +0,15%
SALZGITTER 17,29 -5,36%
SARTORIUS AG... 204,75 -1,49%
SYMRISE 56,70 +0,65%
TALANX AG NA... 24,14 -0,42%
TUI 13,70 -2,73%
VOLKSWAGEN VZ 96,66 -1,92%
DAX
Chart
DAX 8.925,50 -0,60%
TecDAX 1.490,00 -0,68%
EUR/USD 1,1212 +0,11%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. TELEKOM 14,53 +1,61%
BEIERSDORF 80,08 +1,20%
SIEMENS 82,92 +0,52%
THYSSENKRUPP 12,94 -3,32%
E.ON 8,89 -2,45%
LUFTHANSA 12,00 -2,28%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Business Owner TGV SF 141,63%
SEB Concept Biotec AF 113,70%
Danske Invest Denm AF 113,17%
Polar Capital Heal AF 111,66%
DekaLux-BioTech CF AF 105,15%

mehr

Anzeige