Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt 40 Milliarden Euro mehr Staatsgarantien für HRE
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt 40 Milliarden Euro mehr Staatsgarantien für HRE
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:30 10.09.2010
Den Angaben zufolge beträgt das Gesamtvolumen der staatlichen Garantien nun bis zu 142 Milliarden Euro. Quelle: dpa

Die Bundesregierung will die Münchner Pleitebank Hypo Real Estate (HRE) mit zusätzlichen Staatsgarantien in Höhe von bis zu 40 Milliarden Euro stützen, zusätzlich zu den bereits Ende 2008 garantierten 102 Milliarden. Die Hilfe war am Freitagabend auf einer kurzfristig einberufenen Telefonkonferenz des Lenkungsausschusses des Bankenrettungsfonds Soffin beschlossen werden, wie das Onlineportal „stern.de“ berichtet.

Am späten Abend bestätigte die Bundesanstalt für Finanzmarktstabilisierung in Frankfurt am Main, dass das gewährte Garantievolumen bis zum Jahresende 2010 um bis zu 40 Milliarden Euro erhöht wird. Das Gesamtgarantievolumen gegenüber der HRE belaufe sich damit temporär auf bis zu 142 Milliarden Euro. Der Lenkungsausschuss des Soffin habe diesen Beschluss gefasst, um vor und bei der geplanten Transaktion jegliche Liquiditätsengpässe auszuschließen.

Wie „stern.de“ aus Regierungskreisen erfuhr, werden die Garantien wegen massiver Liquiditätsprobleme des Instituts nötig. Im schlimmsten Fall sei die Bank bis 22. September zahlungsunfähig. Grund seien unter anderem höhere Risikoaufschläge bei Anleihen kriselnder Euro-Staaten, die von der HRE gehalten werden. Weitere 20 Milliarden werden im Zusammenhang mit der Bad Bank erforderlich, in die die Krisenbank Ende des Monats ihre faulen Wertpapiere auslagern will. Dabei entstünden „Transaktionsrisiken“.

Wegen der neuen, von keinem erwarteten Stützungsforderungen hatte der Lenkungsausschuss dem Bericht zufolge bereits am Donnerstagabend erstmals beraten. In ihm sitzen unter anderem Staatssekretäre des Finanz-, Wirtschafts- und Justizministeriums sowie ein Vertreter des Kanzleramts. Die Beamten müssen bis Sonntag das Einverständnis ihrer jeweiligen Minister einholen.

afp/apd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Volkswagen ist weiter auf der Überholspur: Der Wolfsburger Autobauer steigerte seinen Absatz im August erneut zweistellig. Überdurchschnittlich gut lief vor allem das Geschäft in China, wo VW seit Jahresbeginn fast 1,3 Millionen Autos verkauft hat.

10.09.2010

Die Deutsche Bank bereitet nach Presseberichten eine milliardenschwere Kapitalerhöhung vor. Deutschlands größte Bank will mit dem Angebot demnach zwischen acht und neun Milliarden Euro einnehmen.

10.09.2010

Deutschland hat sich in der Krise nach vorn gearbeitet: Nach Einschätzung des Weltwirtschaftsforums ist es das wettbewerbsfähigste Land der Euro-Gruppe, im weltweiten Vergleich kletterte Deutschland von Platz sieben auf den fünften Rang.

10.09.2010