Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Aktionärsschützer begrüßen Pötsch-Berufung

VW-Aufsichtsratschef Aktionärsschützer begrüßen Pötsch-Berufung

Die Entscheidung der Familien Porsche und Piëch, den bisherigen VW-Finanzvorstand Hans Dieter Pötsch zum Aufsichtsratschef des Konzerns wählen lassen zu wollen, trifft auf Wohlwollen der Aktionärsschützer. 

Voriger Artikel
Das Gebot der Stunde
Nächster Artikel
Geldabheben bei Fremdbanken wird teurer

Der Präsident der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) Ulrich Hocker.

Quelle: dpa

Hannover. Der 64-jährige Hans Dieter Pötsch sei für diese Position bestens geeignet, sagte der Präsident der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW), Ulrich Hocker, HAZ.de. „Er hat tiefe Kenntnisse über das Unternehmen und ein ausgleichendes Wesen. Beides ist in dieser Position besonders wichtig“, sagte Hocker mit Blick auf die Zusammensetzung des VW-Kontrollgremiums, in dem auf der Kapitalseite Vertreter der Familien Porsche und Piëch, des Landes Niedersachsen und des Emirats Katar sitzen.

Pötsch sei immer ein Garant für die finanzielle Stabilität des Konzerns gewesen, so der DSW-Präsident. Dass VW-Vorstandschef Martin Winterkorn künftig von seinem früheren Vorstandskollegen kontrolliert wird, stört Hocker nicht. „Pötsch wird ein guter Sparringspartner sein.“ Üblicherweise stoßen sich Aktionärsschützer an einem direkten Wechsel von Vorständen in den Aufsichtsrat, weil das gegen die in den Regeln guter Unternehmensführung vorgesehene „Abkühlphase“ verstößt. Dahinter stehe ja vor allem die Sorge, dass die Manager über den Aufsichtsrat weiter in das Unternehmen reinregieren wollten, so Hocker. „Das wird für Pötsch kein Thema sein“, ist er sich sicher. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nachfolger von Piëch

Die Weichen für die Nachfolge des zurückgetretenen Ferdinand Piëch an der Spitze des VW-Aufsichtsrats sind gestellt. Neuer Chef des Kontrollgremiums soll Hans Dieter Pötsch werden, bisher Vorstandsmitglied bei Porsche und Volkswagen, wie die Porsche SE am Mittwoch in Stuttgart mitteilte.

mehr
Mehr aus Deutschland / Welt

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

CEWE STIFT.KGAA... 76,82 +0,44%
CONTINENTAL 188,81 +0,61%
DELTICOM 17,81 -1,22%
HANNO. RÜCK 101,22 +0,40%
SALZGITTER 35,54 +0,67%
SARTORIUS AG... 68,44 -1,22%
SYMRISE 57,69 -0,61%
TALANX AG NA... 31,70 +0,25%
TUI 13,12 +0,50%
VOLKSWAGEN VZ 147,15 +0,51%
DAX
Chart
DAX 11.584,00 -0,13%
TecDAX 1.834,75 -0,20%
EUR/USD 1,0660 +0,24%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

CONTINENTAL 188,81 +0,61%
VOLKSWAGEN VZ 147,15 +0,51%
DT. BANK 17,66 +0,44%
Henkel VZ 113,25 -1,10%
LINDE 152,01 -0,84%
INFINEON 16,39 -0,83%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 146,05%
Crocodile Capital MF 129,90%
Stabilitas GOLD+RE AF 107,11%
Morgan Stanley Inv AF 96,04%
Fidelity Funds Glo AF 94,45%

mehr