Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Aldi Nord plant große Restposten-Aktion
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Aldi Nord plant große Restposten-Aktion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:34 26.05.2018
Aldi Nord entrümpelt ab Montag, 28. Mai, seine Warenlager. Quelle: dpa
Anzeige
Essen

Für die Aktion wird ordentlich die Werbetrommel gerührt: Auf dem wöchentlichen Prospekt wirbt Aldi Nord auf der ersten Seite dafür. Angeboten wird ausschließlich Non-Food-Aktionsware. Lebensmittel, die es nur für kurze Zeit beim Discounter gab, werden nicht angeboten. Um welche Artikel es sich genau handelt, sagt Aldi Nord indes nicht.

Ganz freiwillig ist die Aktion allerdings nicht. Offenbar mündeten die gute Verkaufszahlen aus dem Vorjahr in einer etwas zu optimistischen Einkaufspolitik, sagten Brancheninsider. „Die haben in vielen Fällen einfach zu hohe Mengen geordert“, berichtet ein Kenner der Branche der Lebensmittelzeitung. Zudem wurde Garten-Zubehör nur zögerlich gekauft. Schuld daran war das schlechte Wetter zu Beginn des Frühjahrs.

Insider: Aldi Nord hat übervolle Lager

Schon seit Woche gewährt der Discounter hier satte Preisnachlässe, um die Ware loszuwerden. Dennoch bleibt das Problem erhalten: Die Lager sind rappelvoll - und wöchentlich kommt neue Aktionsware dazu. Für die Mitarbeiter eine schwierige Situation, denn sie bekommen die neuen Lieferung kaum noch unter.

Rabatte von bis zu 70 Prozent

In einer Mitteilung des Konzerns heißt es: „Wir machen Frühjahrsputz, bevor unsere attraktiven Sommer-Artikel in die Märkte kommen.“ Verkauft werden Aktionsartikel aus allen Bereichen mit Abschlägen von bis zu 70 Prozent.

Von RND/ln

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Sonne strahlt, die Temperaturen überschreiten die 20-Grad-Marke, der Sommer ist nah. Höchste Zeit für eine Kugel Eis. Immer mehr Deutsche bevorzugen mittlerweile die süße Abkühlung aus dem Handel.

26.05.2018

Nach Bekanntwerden der Diesel-Test mit lebenden Affen bei Volkswagen musste Thomas Steg seinen Posten räumen. Nun will der Autobauer den Cheflobbyisten offenbar zurück ins Haus holen.

25.05.2018

Nachdem Daimler am Mittwoch den Rückruf von zahlreichen Transportern bekanntgeben musste, droht dem Konzern nun ein weitaus größeres Ausmaß des Diesel-Skandals: Auch die Abgaseinrichtungen der Baureihen C und G werden derzeit geprüft.

25.05.2018
Anzeige