Volltextsuche über das Angebot:

21°/ 12° Regenschauer

Navigation:
Anklage gegen früheren HRE-Chef Funke

Falsche Konzernbilanz Anklage gegen früheren HRE-Chef Funke

Die Staatsanwaltschaft München hat gegen den früheren Vorstandschef der Immobilienbank Hypo Real Estate, Georg Funke, und sieben weitere ehemalige Vorstände Anklage erhoben.

Voriger Artikel
Heizöl ist günstig - und könnte noch billiger werden
Nächster Artikel
Bahnfahren wird wieder teurer

Staatsanwaltschaft München erhebt Anklage gegen Georg Funke, den früheren Vorstandschef der Immobilienbank Hypo Real Estate.

Quelle: dpa

München. Wegen unrichtiger Darstellung in der Konzernbilanz 2007 und der Halbjahresbilanz Mitte 2008 soll ihnen der Prozess gemacht werden, wie die Ermittlungsbehörde am Montag mitteilte. Einem ehemaligen HRE-Finanzvorstand wirft sie auch Marktmanipulation bei einer Investorenkonferenz vor. Dagegen stellte sie die Ermittlungen wegen Verdachts der Untreue beim Erwerb der irischen Depfa-Bank sowie falscher Ad-hoc-Mitteilungen im Januar und September 2008 ein.

Funke war im Oktober 2008 als Vorstandschef zurückgetreten, nachdem die HRE fast zusammengebrochen war und mit Steuergeldern in Milliardenhöhe gerettet werden musste. Die Bank wurde dann vom Bund verstaatlicht. Nach seinem Abgang bei der HRE war Funke von München nach Mallorca gezogen. Dort handelte er als Makler mit Luxusimmobilien und wehrte sich aus der Ferne gegen den Vorwurf, für das HRE-Drama verantwortlich gewesen zu sein. Im Zivilprozess um Schadenersatzforderungen ehemaliger Aktionäre sagte er nicht aus.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Landgericht entscheidet
„Eine Ohrfeige für die Hypo Real Estate“: Der frühere Vorstandsvorsitzende der Bank, Georg Funke, arbeitet heute als Immobilienmakler auf Mallorca.  Foto: dpa

Die verstaatlichte Krisenbank Hypo Real Estate (HRE) muss sich auf Schadensersatzzahlungen an frühere Aktionäre in dreistelliger Millionenhöhe einrichten. Das Oberlandesgericht München entschied, die Immobilienbank habe unter ihrem früheren Chef Georg Funke Anleger über ihre desaströse Lage getäuscht.

mehr
Mehr aus Deutschland / Welt

Nach dem großen VW-Abgasskandal sind etwa 2,4 Millionen Kunden bundesweit von der gigantischen Rückrufaktion betroffen. Einer von ihnen ist HAZ-Redakteur Enno Janssen. In einer Serie berichtet er, wie es nun für ihn und die anderen Kunden wirklich weitergeht. mehr

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

CEWE STIFT.KGAA... 62,39 -4,11%
CONTINENTAL 181,03 -8,13%
DELTICOM 15,22 +0,37%
HANNO. RÜCK 92,42 -5,70%
SALZGITTER 25,98 -4,65%
SARTORIUS AG... 63,77 -1,80%
SYMRISE 57,55 -0,10%
TALANX AG NA... 27,00 -4,58%
TUI 11,93 -12,24%
VOLKSWAGEN VZ 114,64 -10,63%
DAX
Chart
DAX 9.440,00 -1,23%
TecDAX 1.568,50 -1,15%
EUR/USD 1,1117 -2,67%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

Henkel VZ 104,21 -0,43%
BEIERSDORF 79,92 -2,11%
FMC 73,42 -3,54%
DT. BANK 13,25 -15,89%
THYSSENKRUPP 17,50 -11,73%
VOLKSWAGEN VZ 114,64 -10,63%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA IM Fixed Incom RF 207,06%
AXA World Funds Gl RF 173,80%
Bakersteel Global AF 162,65%
Stabilitas PACIFIC AF 131,84%
Structured Solutio AF 112,38%

mehr