Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Apple hat mehr Barreserven als der US-Staatshaushalt
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Apple hat mehr Barreserven als der US-Staatshaushalt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:46 29.07.2011
Wann kommt der Anruf? Im Internet wird ironisch gefragt, wann sich Obama bei Jobs melden wird. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Die USA steuern derzeit in einem nervenaufreibenden Poker zwischen Demokraten und Republikanern auf die Zahlungsunfähigkeit des Landes zu. Gerade noch 73,768 Milliarden US-Dollar befinden sich in der Staatskasse, teilte das US-Finanzministerium in dieser Woche mit. Apple verfügt dagegen seinem jüngsten Quartalsbericht Ende Juni zufolge über 76,156 Milliarden Dollar.

So ganz seien die Zahlen allerdings nicht vergleichbar, schränkte das kanadische Nachrichtenportal „Financial Post“ die Rechnung ein. Für die US-Regierung repräsentiere die Summe den finanziellen Spielraum, der noch bis zur selbst gesetzten Schuldengrenze verbleibe. Apples Barreserven dagegen seien die Geldsumme, die dem Unternehmen in seiner Bilanz zur Verfügung stehe.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für Martin Halblaub ist es ein Sieg auf der ganzen Linie: Der frühere Nord/LB-Vorstand bekommt nun sein volles Gehalt bis Vertragsende im Juli 2013 weitergezahlt, obwohl er schon seit Anfang vergangenen Jahres nicht mehr für die Norddeutsche Landesbank tätig ist.

Albrecht Scheuermann 29.07.2011

Die Euro-Schuldenkrise ist noch längst nicht ausgestanden. Die Beschlüsse auf dem EU-Rettungsgipfel für Griechenland werfen viele Fragen auf. Zu den Problemstaaten könnten sich auch Frankreich gesellen, meint der IWF. Für Italien werden die Anleihen noch teurer.

28.07.2011

Unbemerkt von den Kunden hat die Industrie mit der Einführung neuartiger Zigaretten begonnen, von denen eine geringere Brandgefahr ausgehen soll. Die Unternehmen setzen damit eine europaweite Richtlinie um.

28.07.2011
Anzeige