Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Apple vermeldet kräftigen Gewinnanstieg

Wegen neuer iPhones Apple vermeldet kräftigen Gewinnanstieg

Einen kräftigen Gewinnsprung hat der amerikanische Technologiekonzern Apple vermeldet: Der Gewinn stieg im vergangenen Quartal um 13 Prozent auf 8,5 Milliarden Dollar (6,6 Milliarden Euro) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Voriger Artikel
Streik auf Lufthansa-Langstrecken ausgeweitet
Nächster Artikel
Mehrurlaub für Ältere ist rechtens

Dank guter Verkaufszahlen beim neuen iPhone steigt der Gewinn von Apple.

Quelle: dpa

Cupertino. Der Umsatz erhöhte sich um mehr als zwölf Prozent auf gut 42 Milliarden Dollar. Für eine Überraschung sorgten die guten Verkaufszahlen des Apple-Computers Mac.

Von Juli bis September verkaufte Apple insgesamt 39,3 Millionen iPhones, 16 Prozent mehr als vor einem Jahr. Befeuert vom Verkaufsstart für iPhone 6 und iPhone 6 Plus und von einer größeren Nachfrage nach Vorgängermodellen habe Apple für das iPhone einen neuen Rekord in einem vierten Geschäftsquartal erzielt, sagte Konzern-Chef Tim Cook in einer Telefonkonferenz mit Analysten. iPhone 6 und iPhone 6 Plus, die größere Bildschirme haben als die Vorgängermodelle, sind seit dem 19. September auf dem Markt. Allein in den ersten drei Tagen hatte Apple mehr als zehn Millionen Exemplare verkauft.

Beim Mac-Computer verzeichnete Apple nach Angaben von Cook den besten Marktanteil in einem Quartal seit 1995. Die Verkaufszahlen legten im Vergleich zum Vorjahresquartal um 21 Prozent auf 5,52 Millionen Geräte zu. Apple-Finanzchef Luca Maestri sprach von einem "wirklich bemerkenswerten" Anstieg angesichts der anhaltenden Krise im Geschäft mit herkömmlichen Computern.

Gleichzeitig gingen die Umsatzzahlen für das iPad zwischen Juli und September stärker zurück als erwartet: Sie schrumpften im Jahresvergleich um 13 Prozent auf 12,32 Millionen Exemplare. Der Konzern hatte vergangene Woche die neue Generation seines iPads enthüllt. Die Tablet-Computer sind wie die neuen iPhones mit einem Fingerabdrucksensor und dem mobilen Bezahlsystem Apple Pay ausgestattet. Das Unternehmen stellte außerdem seine erste Computeruhr vor - die Apple Watch soll aber erst kommendes Jahr erhältlich sein.

Alle Produkte zusammengenommen steigerte Apple im gesamten Geschäftsjahr, das Ende September auslief, seinen Umsatz um sieben Prozent auf 183 Milliarden Dollar. Unter dem Strich steigerte der Konzern seinen Gewinn um 6,7 Prozent auf 39,5 Milliarden Dollar. Im nachbörslichen Handel legte die Apple-Aktie nach Veröffentlichung der Quartalszahlen um 1,47 Prozent auf 101,23 Dollar zu.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Neue iPad-Generation vorgestellt
Das iPad Air 2 und das iPad Mini 3 können nach Angaben des Unternehmens auch in Deutschland ab Freitag vorbestellt werden.

Die am Donnerstag vorgestellten Geräte sind wie die neuen iPhones mit einem Fingerabdrucksensor und dem mobilen Bezahlsystem Apple Pay ausgestattet. Apple-Marketingchef Phil Schiller pries das iPad Air 2 als das "dünnste Tablet der Welt" an.

mehr
Mehr aus Deutschland / Welt

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

CEWE STIFT.KGAA... 81,65 -0,83%
CONTINENTAL 182,49 +0,26%
DELTICOM 17,76 -1,60%
HANNO. RÜCK 103,37 +0,17%
SALZGITTER 34,25 -2,47%
SARTORIUS AG... 70,18 +2,42%
SYMRISE 57,93 +3,89%
TALANX AG NA... 31,87 +1,04%
TUI 12,94 -1,36%
VOLKSWAGEN VZ 127,73 -0,29%
DAX
Chart
DAX 11.236,50 +0,29%
TecDAX 1.756,50 +0,18%
EUR/USD 1,0562 ±0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

FMC 77,20 +3,47%
FRESENIUS... 69,87 +2,31%
BEIERSDORF 78,43 +1,86%
DT. BANK 17,32 -3,34%
THYSSENKRUPP 23,48 -2,44%
INFINEON 16,20 -1,12%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 170,60%
Crocodile Capital MF 121,61%
Stabilitas GOLD+RE AF 114,23%
Fidelity Funds Glo AF 100,02%
Morgan Stanley Inv AF 96,13%

mehr