Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Apple verspricht grüne iPhones

Rohstoff-Recycling Apple verspricht grüne iPhones

Apple hat ein äußerst ehrgeiziges Umweltziel verkündet: „Eines Tages wollen wir auf Rohstoffe aus dem Bergbau verzichten“, schreibt das Unternehmen in seinem neuen Umweltbericht. Statt aus Minen sollen die Rohstoffe für Smartphones und Computer aus dem Recycling kommen.

Voriger Artikel
2,8 Millionen Deutsche haben befristete Jobs
Nächster Artikel
Das unterschreiben Sie bei Kartenzahlung

Apple-Mitarbeiter bei der Produktion von iMacs.

Quelle: dpa

Cupertino. Im Moment liegt dieses Ziel allerdings noch in weiter Ferne, räumt das Unternehmen ein. „Wir machen jetzt etwas, das wir selten tun: Wir kündigen ein Ziel an, ohne dass wir wissen, wie wir es erreichen können“, sagte die Umwelt-Verantwortliche Lisa Jackson.

Zurzeit nutzt Apple in seinen iPhones nur Zinn aus Altgeräten. Außerdem wird in einem Pilotprojekt Aluminium aus alten iPhones in neuen Computern wiederverwendet. Smartphones und Computer bestehen allerdings aus einigen Dutzend weiteren Metallen sowie aus Glas und Kunststoff. Insgesamt gesehen ist der Anteil von recyceltem Material in Apple-Geräten also noch kaum nennenswert. Konkrete Zahlen nennt das Unternehmen nicht.

In Zukunft will Apple weitere Metalle aus Recycling-Quellen verwenden. In den nächsten Jahren stehen vor allem Kobalt für Akkus, Aluminium für Gehäuse und Zinn für Hauptplatinen im Fokus.

Da Apple in seinen Rechenzentren Strom aus erneuerbaren Quellen verwendet, gilt das Unternehmen als Öko-Vorreiter. Doch Umweltschützer kritisieren auch, dass iPhones nur schwer zu reparieren sind. Diese Vorwürfe will Apple offenbar entkräften: Falls die Geräte irgendwann tatsächlich aus recyceltem Material bestehen, wäre eine kurze Nutzungsdauer weniger problematisch für die Umwelt. Bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg.

cwo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

VOLKSWAGEN VZ 127,75 -0,42%
CONTINENTAL 191,92 -0,31%
TUI 14,52 -0,02%
SALZGITTER 36,50 -1,50%
HANNO. RÜCK 104,57 +0,17%
SYMRISE 61,40 -0,90%
TALANX AG NA... 35,86 +1,57%
SARTORIUS AG... 84,89 +0,70%
CEWE STIFT.KGAA... 75,92 +0,70%
DELTICOM 14,61 +3,50%
DAX
Chart
DAX 12.166,50 +0,01%
TecDAX 2.255,50 -0,14%
EUR/USD 1,1752 -0,05%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

MÜNCH. RÜCK 178,50 +1,55%
RWE ST 20,49 +1,06%
E.ON 9,57 +0,93%
MERCK 90,93 -1,54%
FRESENIUS... 68,78 -1,25%
FMC 79,07 -0,62%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 123,39%
Crocodile Capital MF 103,59%
Commodity Capital AF 96,81%
Allianz Global Inv AF 95,20%
WSS-Europa AF 90,90%

mehr