Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Weniger Arbeitslose in der Region

Herbstaufschwung Weniger Arbeitslose in der Region

Die Herbstbelebung macht sich auf dem Arbeitsmarkt bemerkbar: Die Zahl der Arbeitslosen ist in Niedersachsen im September auf 4,3 Prozent gesunken. Auch in der Region Hannover waren weniger Menschen als im August auf Jobsuche.

Voriger Artikel
Das Streik-Chaos bleibt aus
Nächster Artikel
Ebay und PayPal künftig getrennt

In Niedersachsen sank die Arbeitslosenquote auf 4,3 Prozent.

Quelle: dpa/Symbolbild

Hannover. Mit dem Beginn des jährlichen Herbstaufschwungs ist die Erwerbslosigkeit in Deutschland um 94.000 auf 2,808 Millionen gesunken. Die Arbeitslosenquote nahm um 0,2 Punkte auf 6,5 Prozent ab, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Dienstag in Nürnberg mitteilte. Volkswirte deutscher Großbanken hatten mit einem deutlich kräftigeren Rückgang gerechnet. Auch in den Vorjahren war das Minus stärker ausgefallen.

„Im September ist die Zahl der arbeitslosen Menschen mit der beginnenden Herbstbelebung gesunken“, kommentierte Bundesagentur-Chef Frank-Jürgen Weise. Zugleich räumte er ein: „Lässt man übliche saisonale Effekte außen vor, steigt die Arbeitslosigkeit jedoch an.“ Um den alljährlichen Herbstaufschwung bereinigt legte die Zahl der Jobsucher nämlich um 12 000 auf 2,918 Millionen zu - fast ausschließlich getrieben durch die Entwicklung in Westdeutschland. 

Aktuell sind dennoch 41.000 Menschen weniger auf Jobsuche als noch vor einem Jahr. Auch Erwerbstätigkeit und sozialversicherungspflichtige Beschäftigung nahmen weiter zu.

In Niedersachsen sank die Zahl der Arbeitslosen um 4,3 Prozent auf 261.220 gesunken. Die Arbeitslosenquote verringerte sich von 6,6 Prozent im Vormonat auf 6,3 Prozent und lag damit auf dem gleichen Stand wie vor einem Jahr. „Anschluss an die späten Sommerferien macht sich nun die Herbstbelebung bemerkbar“, sagte Behördenchef Klaus Stietenroth. Viele Betriebe hätten die Urlaubszeit abgewartet, um neues Personal einzustellen. Am stärksten ist die Arbeitslosigkeit bei den unter 25-Jährigen gesunken.

Auch in der Region Hannover ging die Zahl der Arbeitslosen leicht zurück. 49.563 Menschen sind derzeit auf Jobsuche. Das sind 2.739 weniger als im August. Insgesamt lieg die Arbeitslosenquote in der Region bei 8,3 Prozent.

dpa/sag

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt

Nach dem großen VW-Abgasskandal sind etwa 2,4 Millionen Kunden bundesweit von der gigantischen Rückrufaktion betroffen. Einer von ihnen ist HAZ-Redakteur Enno Janssen. In einer Serie berichtet er, wie es nun für ihn und die anderen Kunden wirklich weitergeht. mehr

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

CEWE STIFT.KGAA... 63,16 +1,56%
CONTINENTAL 168,78 -1,97%
DELTICOM 15,02 -0,15%
HANNO. RÜCK 92,97 +1,83%
SALZGITTER 23,50 +0,16%
SARTORIUS AG... 64,89 +5,02%
SYMRISE 59,93 +3,52%
TALANX AG NA... 26,61 +2,01%
TUI 10,31 -4,25%
VOLKSWAGEN VZ 109,16 -0,71%
DAX
Chart
DAX 9.605,50 +1,67%
TecDAX 1.586,50 +2,04%
EUR/USD 1,1112 +0,32%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. TELEKOM 14,99 +3,31%
RWE ST 13,21 +3,03%
E.ON 8,72 +2,94%
CONTINENTAL 168,78 -1,97%
DT. BANK 12,64 -1,40%
BMW ST 65,90 -1,07%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA IM Fixed Incom RF 212,25%
Stabilitas PACIFIC AF 174,86%
Stabilitas GOLD+RE AF 139,53%
Crocodile Capital MF 103,31%
Structured Solutio AF 101,94%

mehr