Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Ausbau des noch nicht eröffneten BER beschlossen
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Ausbau des noch nicht eröffneten BER beschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:36 25.09.2015
Gepäckband im Terminal des neuen Hauptstadtflughafens Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) in Schönefeld, aufgenommen am 30.05.2012. Quelle: dpa (Archiv)
Anzeige
Berlin

Der neue Hauptstadtflughafen ist noch nicht eröffnet, soll aber von Beginn an mit Millionenaufwand erweitert werden. Dafür hat der Aufsichtsrat am Freitag die ersten Weichen gestellt, wie Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) als Vorsitzender des Gremiums sagte. Damit reagieren die Verantwortlichen darauf, dass der Neubau vom geplanten Start 2017 an zu klein sein wird. Das Kontrollgremium gab 48 Millionen Euro für ein provisorisches Terminal frei, das ab 2018 als Regierungsflughafen dienen soll. Für weitere 17 Millionen Euro wird das neben dem neuen Flughafen liegende alte Schönefelder Terminal erweitert und renoviert, damit es nach dem BER-Start noch fünf Jahre genutzt werden kann.

Allerdings ist der Terminplan für die Eröffnung des Airports wieder unter Druck geraten. "Es gehört zur Wahrheit dazu, dass es knapp wird mit den Zeiten", sagte Müller. Noch seien die zeitlichen Puffer nicht aufgebraucht, es gebe aber nicht mehr viel Spielraum. Geplant sei, den Flughafen im Herbst 2017 zum Winterflugplan in Betrieb zu nehmen, sagte Müller.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nun ist es offiziell. Auch Millionen deutsche Diesel-Fahrzeuge von VW sind mit manipulierter Abgasmessung unterwegs. Der Verkehrsminister verspricht den Kunden: Sie werden dadurch keinen Schaden haben.

25.09.2015

Auch 2016 wird Briefeschreiben für die Verbraucher aller Voraussicht nach wieder teurer. Die Post will sich im Herbst zu ihren Plänen äußern. Derzeit feilt die Bundesnetzagentur noch an einer Anpassung der Berechnungsgrößen.

25.09.2015

Der Abgas-Skandal von Volkswagen könnte gravierende Auswirkungen auf die Finanzen der Kommunen mit VW-Standorten haben. Wolfsburg und Braunschweig haben bereits ihre Haushaltsplanungen für 2016 auf Eis gelegt, weil sie nicht wissen, wie sich die Affäre auf die Gewerbesteuereinnahmen auswirken wird.

27.09.2015
Anzeige