Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Auto-Prüfdienste behalten ihre Zulassung

Tüv-Plakette Auto-Prüfdienste behalten ihre Zulassung

Zum Jahreswechsel schreckten viele Autofahrer auf: Kommt die wichtige Hauptuntersuchung ins Wackeln? Schnell wurde betont, Tüv-Plaketten gälten weiter. Für rechtliche Unschärfen liegt jetzt eine Lösung vor.

Voriger Artikel
Hauskrach beim ADAC eskaliert
Nächster Artikel
Lidl verkauft goldenes iPhone von Apple

Symbolbild

Quelle: dpa

Berlin . Für die Probleme mit der Zulassung von Prüfdiensten für die Auto-Hauptuntersuchung wie Tüv und Dekra liegt jetzt eine Lösung vor. Demnach sollen bis Ende 2020 von EU-Vorgaben "abweichende Anforderungen" zum Bestätigen der Messgenauigkeit von Prüfgeräten zulässig sein. Das sieht eine Empfehlung der Bundesrats-Ausschüsse vor, die am 13. Mai von der Länderkammer als Ergänzung einer geplanten Bundes-Verordnung beschlossen werden soll.

Um die Prüfdienste hatte es Wirbel gegeben, nachdem die zuständige Deutsche Akkreditierungsstelle ihre formelle Zulassung im Dezember 2015 ausgesetzt hatte. Hintergrund ist nach Tüv-Angaben, dass das deutsche Verfahren der Eichung von Messgeräten laut EU-Bestimmungen durch andere Dokumentationspflichten der Kalibrierung ersetzt werden muss.

Für einen Teil der eingesetzten Geräte gebe es aber derzeit auf dem Markt keine normkonforme Kalibrierung, erläutern der Verkehrs- und der Rechtsausschuss des Bundesrats. Daher sollen bestehende nationale Systeme wie die Eichung für einen Übergangszeitraum als Nachweis für den ordnungsgemäßen Zustand der Geräte auch weiterhin als hinreichend erachtet werden. Der Tüv-Verband begrüßte die vorgeschlagene Lösung.

Die Gültigkeit der Nummernschild-Plaketten für eine erfolgreiche Hauptuntersuchung ist von den Zulassungsproblemen nicht berührt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

VOLKSWAGEN VZ 141,02 -1,81%
CONTINENTAL 191,17 +0,17%
TUI 13,18 +0,19%
SALZGITTER 37,08 -1,26%
HANNO. RÜCK 106,47 -0,65%
SYMRISE 57,16 +0,56%
TALANX AG NA... 33,63 +0,17%
SARTORIUS AG... 68,90 +1,27%
CEWE STIFT.KGAA... 76,73 +1,61%
DELTICOM 16,83 -1,18%
DAX
Chart
DAX 11.795,00 +0,32%
TecDAX 1.895,00 +0,36%
EUR/USD 1,0629 +0,08%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

BEIERSDORF 85,76 +2,60%
Henkel VZ 119,99 +2,15%
LUFTHANSA 13,48 +1,62%
VOLKSWAGEN VZ 141,02 -1,81%
INFINEON 17,01 -1,35%
DT. BANK 18,28 -1,16%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 172,60%
Crocodile Capital MF 129,72%
Morgan Stanley Inv AF 122,38%
First State Invest AF 113,14%
Baring Investment AF 105,46%

mehr