Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt BMW-Chef Krüger kippt auf der IAA um
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt BMW-Chef Krüger kippt auf der IAA um
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:25 15.09.2015
Plötzlich lag er am Boden: BMW-Vorstandschef Harald Krüger kippte während eines Vortrags auf der IAA um. Quelle: dpa
Anzeige
Frankfurt am Main

Der 49-jährige Vorstandschef des Autoherstellers war kurz nach Beginn seiner Rede auf der Bühne umgekippt. Er befinde sich derzeit in ärztlicher Behandlung, hieß es. "Nach ersten Untersuchungen ist sein Gesundheitszustand stabil", teilte BMW mit. Schon am Morgen habe sich Krüger nicht wohlgefühlt. Erst kürzlich war er von Auslandsreisen zurückgekehrt. Ihm sei es jedoch wichtig gewesen, für den IAA-Auftritt zur Verfügung zu stehen.

BMW stellt auf der IAA unter anderem die neue Generation des Flaggschiffs 7er vor. In die Luxuslimousine hat der Autobauer viel Hightech gepackt: etwa ein Bediensystem mit Gestensteuerung und eine Fernsteuerung für das Garagenparken.

Krüger ist erst seit Mai BMW-Chef. Er hat eine Bilderbuchkarriere hingelegt. Vor seinem Wechsel an die Unternehmensspitze als Nachfolger von Norbert Reithofer war Krüger Produktionsvorstand und viel in der Welt unterwegs. Nach seinem Maschinenbau-Studium in Braunschweig und Aachen hat Krüger bisher fast seine gesamte Berufslaufbahn bei BMW verbracht. Eingestiegen war der gebürtige Freiburger im Jahr 1992 als Trainee.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Martin Winterkorn, Chef von Volkswagen, schließt trotz der Flaute auf dem weltgrößten Automarkt China einen Abbau von Arbeitsplätzen aus. "Wir haben in den letzten Jahren ja Arbeitsplätze geschaffen. Und ich geh' davon aus, dass es so weiter gehen wird - auch in Europa", sagte Winterkorn am Dienstag.

15.09.2015

Das vernetzte Auto macht das Fahren sicherer und angenehmer. Das zeigt sich an einer Welle von Innovationen, nicht nur in der teuren Oberklasse. Abgespeckt wird an anderer Stelle.

09.10.2015

Vor der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt fragt sich die Branche, wie es weitergeht: Der chinesische Markt schwächelt, dafür werden in den USA wieder mehr Fahrzeuge verkauft. Allerdings stehen die deutschen Autobauer vor der Herausforderung selbst fahrender Fahrzeuge.

14.09.2015

Quantensprung bei der Speichertechnik: Der Autozulieferer Bosch sieht eine entscheidende Wende bei der Batterietechnologie für Elektroautos. "Die Festkörperzelle könnte eine entscheidende Durchbruchstechnologie sein", sagte Vorstandschef Volkmar Denner am Dienstag vor Beginn der IAA in Frankfurt.

15.09.2015

Die Deutsche Bahn will ihre Ticketpreise zum Fahrplanwechsel im Dezember nicht erhöhen. Das kündigte Konzernchef Rüdiger Grube an. Die Bundesregierung soll vorher Druck gemacht haben, den Kundenschwund zu stoppen.

14.09.2015

Die Aufsichtsbehörde Bafin hat Banken und Sparkassen angewiesen, auch vorläufige Ausweispapiere der deutschen Ausländerbehörden zu akzeptieren. Damit können Flüchtlinge künftig leichter ein Konto eröffnen.

Albrecht Scheuermann 17.09.2015
Anzeige