Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Bahn schickt ICE und IC zum Frühjahrsputz
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Bahn schickt ICE und IC zum Frühjahrsputz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:11 04.04.2016
Die Deutsche Bahn schickt ihre Fernzüge in diesem Jahr erstmals zu einem groß angelegten Frühjahrsputz. Quelle: Christoph Schmidt/dpa
Anzeige
Berlin

Bis Mitte Juni sollen die rund 250 ICE intensiv gereinigt, Störungen in Bordküchen, Toiletten und Klimaanlagen beseitigt und ein Teil der Sitzpolster ausgetauscht werden. Von September bis Dezember will sich die Bahn dann die rund 1400 Wagen der Intercity-Flotte vornehmen, wie das Unternehmen am Montag ankündigte. Bei dem 15 Millionen Euro teuren Programm "Reset" (deutsch: Neuanfang) werden auch die ICE-Antriebsmotoren und die Loks für die Intercitys überholt.

Konkret kündigte die Deutsche Bahn für den ICE an (hier finden Sie das Faktenblatt der Bahn dazu):

  • Austausch von knapp 34.000 Rücken- und Sitzpolstern
  • Renovierung von rund 3000 Toiletten
  • Reinigung der Teppiche
  • Beseitigung aller Funktionseinschränkungen in Klimaanlagen, Bordküchen, WC und Antrieb

Damit halte die Bahn ihr Versprechen, "zeitnah die Qualität und den Service für unsere Kunden spürbar zu verbessern", sagte Verkehrsvorstand Berthold Huber in Berlin. "Wir sind sicher, mit den Maßnahmen Komfort und Pünktlichkeit zu steigern." Mit dem Programm bereitet sich die Deutsche Bahn auch auf den Sommer vor und will "die volle Leistungsfähigkeit der Klimaanlagen in den Fahrzeugen" sicherstellen. In der Vergangenheit war die Klimaanlage in den Fernzügen immer wieder ausgefallen.

Die Reinigung und Wartung dauert pro Zug etwa drei Tage. Die Auswirkungen auf den laufenden Betrieb seien gering und bereits "in die Fahrplangestaltung eingeflossen", hieß es bei der Bahn. Auf wenigen Verbindungen will sie bis Juni ICE durch andere Züge ersetzen.

dpa/wer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf dem europäischen Arbeitsmarkt verbessert sich die Situation leicht. Allerdings ist die Jugendarbeitslosigkeit vor allem in Südeuropa weiterhin hoch.

04.04.2016

Ofen an, Pizza rein, fertig: Fertiggerichte sind mindestens doppelt so teuer wie frische Lebensmittel. Trotzdem landen sie bei den deutschen Bürgern immer häufiger auf dem Teller. Warum eigentlich?

Stephan Fuhrer 06.04.2016

Bankschließfächer versprechen Sicherheit für Wertgegenstände. Der Run auf Tresore ist derzeit groß - ob aus Sorge vor Wohnungseinbrüchen oder aus anderen Gründen.

03.04.2016
Anzeige