Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt BER: Jetzt winken schon die Baufirmen ab
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt BER: Jetzt winken schon die Baufirmen ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:40 19.05.2016
Anzeige
Schönefeld

Für den Bau eines provisorischen Terminals für Staatsgäste am neuen Berliner Hauptstadtflughafen hat sich auf Anhieb kein Unternehmen gefunden. "Es gab ursprünglich drei Interessenten, die am Ende kein Angebot abgegeben haben", sagte Flughafenchef Karsten Mühlenfeld dem "Handelsblatt" (Donnerstag). "Wir versuchen jetzt, mit den Firmen herauszufinden, woran das gelegen hat." Das werde die Flughafengesellschaft den Sommer über beschäftigen. 

Nach der für 2017 geplanten Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens sollen in dem provisorischen Terminal etwa fünf Jahre lang Staatsgäste einchecken. Dann soll der tatsächliche Regierungsflughafen in Betreib gehen, dessen Baufeld jetzt noch belegt ist. Wie lange genau die Interimslösung gebraucht wird, ist nach Mühlenfelds Worten noch unklar. "Wir tun unser Bestes, aber ich kann noch nicht garantieren, dass wir es exakt in den gewünschten fünf Jahren schaffen."

dpa/RND/zys

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Faulende Raucherbeine und zerfressene Lungen im XXL-Format – ab Freitag bekommen Raucher in Deutschland was zu sehen: Mit dem Inkrafttreten der neuen EU-Tabakrichtlinie müssen dann auch hierzulande große Schockfotos die Lust am Glimmstängel weiter eindämmen. Doch das ist nur der erste Schritt.

19.05.2016

Die Sparpläne von Bahn-Chef Rüdiger Grube gefährden in Niedersachsen viele Frachtbahnhöfe und Arbeitsplätze bei der Tochterfirma DB Cargo. Eine bisher vertrauliche Streichliste sieht vor, dass 25 Güterverkehrsstellen in den DB-Regionen Seelze, Braunschweig, Osnabrück, Bremen und Lübeck zum Jahresende geschlossen werden sollen.

22.05.2016

Totgesagte leben länger: Nokia kehrt als Marke für Smartphones und Tablets zurück. Microsoft verkauft dafür nun auch die Reste der einstigen Milliarden-Übernahme für kleines Geld.

18.05.2016
Anzeige