Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Betrüger hacken Online-Banking von Telekom-Kunden

Medienbericht Betrüger hacken Online-Banking von Telekom-Kunden

Dutzende Kunden mit Mobilfunkverträgen bei der Deutschen Telekom sind in den vergangenen Wochen einem Bericht zufolge Opfer einer Betrugsserie beim Online-Banking geworden. Wie die „Süddeutsche Zeitung“ am Mittwoch berichtete, hoben die Täter meist fünfstellige Beträge von den Konten ab.

Voriger Artikel
Toyota ruft 6,5 Millionen Fahrzeuge zurück
Nächster Artikel
Steuerdeals von Fiat und Starbucks illegal

Dutzende Kunden mit Mobilfunkverträgen bei der Deutschen Telekom sind in den vergangenen Wochen einem Bericht zufolge Opfer einer Betrugsserie beim Online-Banking geworden.

Quelle: dpa

Einzelne Mobilfunk-Kunden der Deutschen Telekom sind Opfer einer Betrugsserie beim Online-Banking geworden. Die Telekom bestätigte am Mittwoch einen entsprechenden Bericht der „Süddeutschen Zeitung". Betroffen sind mehrere Dutzend Kunden verschiedener Banken, die sich die Transaktionsnummern für Bankgeschäfte per SMS auf ihr Handy mit Telekom-Vertrag haben schicken lassen.

Insgesamt belaufe sich der Schaden auf mehr als eine Million Euro. Allein bei einem Postbank-Kunden seien mehr als 30 000 Euro abgebucht worden, sagte die Sprecherin. Die Bank habe das Geld aber ersetzt.Betroffen ist dem Bericht zufolge das Online-Banking-Verfahren mit mobilen Transaktionsnummern, sogenannten mTan.

Wer eine Überweisung am Computer ausführen will, bekommt eine mTan auf sein Handy geschickt. Das Verfahren ist in Deutschland weit verbreitet und gilt als sicher, da zwei voneinander unabhängige Systeme nötig sind - Computer und Handy.

Betrugsserien bereits 2013 und 2014

Bereits 2013 und 2014 gab es der „SZ“ zufolge Betrugsserien mit dem System, doch die Mobilfunkanbieter und Banken bekamen es in den Griff. „Die Täter haben ihre Methoden zum Betrug mit mTan weiter verfeinert“, zitierte die Zeitung eine Sprecherin der Telekom.

Der Angriff auf die Telekom-Kunden erfolgte dem Bericht zufolge in zwei Schritten: Zunächst hackten sich die Betrüger mit einer Spähsoftware in die Computer der Kunden und spähten den Zugang zum Online-Banking-Konto aus. Gleichzeitig beschafften sie sich die Mobilfunknummer der Kunden. Mit diesen Daten gaben sie sich laut „SZ“ gegenüber der Telekom als Mitarbeiter eines Mobilfunk-Shops aus. Sie meldeten im Namen des Kunden den angeblichen Verlust einer SIM-Karte und teilten mit, eine Ersatz-Karte aktivieren zu wollen. So konnten sie demnach die mTan auf ihrem eigenen Handy empfangen.

Die Telekom erklärte dem Bericht zufolge, sie habe mittlerweile ihre „Maßnahmen zur Händleridentifikation verschärft“. Ihrer Ansicht nach dürfte Betrug nun nicht mehr möglich sein.

afp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schutz vor Hackern
Schutz vor Betrug beim Online-Banking: Ganz wehrlos sind Verbraucher nicht, wenn sie einige Sicherheitstipps befolgen, so das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

Hundertprozentigen Schutz beim Online-Banking gibt es nicht. Verbraucher können erfolgreichen Angriffen aber vorbeugen, indem sie Rechner und Smartphones absichern oder - falls möglich - ihr Online-Banking-Verfahren umstellen.

mehr
Mehr aus Deutschland / Welt

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

CEWE STIFT.KGAA... 78,90 -1,25%
CONTINENTAL 165,61 -0,46%
DELTICOM 16,30 -1,24%
HANNO. RÜCK 99,50 +0,47%
SALZGITTER 30,76 -1,03%
SARTORIUS AG... 68,75 -0,36%
SYMRISE 56,29 +1,17%
TALANX AG NA... 29,91 -0,02%
TUI 12,35 -0,80%
VOLKSWAGEN VZ 118,37 -0,71%
DAX
Chart
DAX 10.529,50 +0,15%
TecDAX 1.687,00 +0,03%
EUR/USD 1,0673 ±0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. TELEKOM 14,69 +0,71%
BAYER 87,21 +0,71%
HEID. CEMENT 83,50 +0,67%
DT. BANK 14,73 -1,98%
VOLKSWAGEN VZ 118,37 -0,71%
LUFTHANSA 12,14 -0,50%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Bakersteel Global AF 166,72%
Structured Solutio AF 154,79%
Stabilitas PACIFIC AF 142,96%
AXA IM Fixed Incom RF 139,36%
Polar Capital Fund AF 103,07%

mehr