Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Arbeitsagentur fordert 3000 weitere Stellen

Grund: Steigende Flüchtlingszahlen Arbeitsagentur fordert 3000 weitere Stellen

Die bisherigen finanziellen und personellen Ressourcen der Bundesagentur für Arbeit reichen nicht aus zur Bewältigung der Flüchtlingskrise. Angesichts der steigenden Flüchtlingszahlen sieht die BA für ihre Agenturen für Arbeit sowie für die Jobcenter einen zusätzlichen Bedarf von bundesweit 3000 Beschäftigten.

Voriger Artikel
Mega-Fusion auf dem Bier-Markt
Nächster Artikel
Muss VW Abwrackprämie zurückzahlen?
Quelle: dpa/Symbolfoto

Berlin. Dies teilte ein Sprecher der Behörde am Dienstag dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (Mittwochausgaben) mit. Offen ist bisher, in welchem Zeitraum die neuen Stellen für die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt geschaffen werden sollen und wie das Personal rekrutiert werden soll.

Brigitte Pothmer, Arbeitsmarktexpertin der Grünen-Bundestagsfraktion, spricht von einem „Nadelöhr der Flüchtlingsintegration“ und regt eine Umverteilung der Arbeit in den Jobcentern an: „Jeder weiß, dass qualifiziertes Personal in dieser Größenordnung nicht auf den Bäumen wächst und über Nacht rekrutiert werden kann. Umso wichtiger wäre es, dass sich die vorhandenen Beschäftigten auf die zentralen Aufgaben konzentrieren können“, sagte Pothmer dem RND. Ihr Konzept sieht die Abschaffung der strengen Sondersanktionsregelung für unter 25-Jährige vor – eine, so Pothmer, „unsinnige und aberwitzig bürokratische Regelung“, die zurzeit unnötig viele Arbeitsvermittler von Wichtigerem abhalte.

Udo Harms

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

VOLKSWAGEN VZ 137,30 +1,45%
CONTINENTAL 201,43 +1,97%
TUI 13,04 +0,97%
SALZGITTER 33,16 +3,04%
HANNO. RÜCK 107,12 +0,56%
SYMRISE 60,52 -0,50%
TALANX AG NA... 31,68 +0,54%
SARTORIUS AG... 79,98 +1,70%
CEWE STIFT.KGAA... 78,76 +2,46%
DELTICOM 16,87 -1,46%
DAX
Chart
DAX 12.149,50 +1,28%
TecDAX 2.021,00 +1,48%
EUR/USD 1,0812 -0,47%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 16,04 +3,00%
INFINEON 19,13 +2,26%
SIEMENS 125,15 +1,97%
RWE ST 14,76 -0,42%
DT. POST 31,22 +0,17%
LUFTHANSA 14,93 +0,22%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Crocodile Capital MF 140,69%
Structured Solutio AF 128,86%
Morgan Stanley Inv AF 103,24%
Fidelity Funds Glo AF 100,46%
Polar Capital Fund AF 97,21%

mehr