Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Bus- und Bahnfahren 42 Prozent teurer
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Bus- und Bahnfahren 42 Prozent teurer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:12 23.09.2014
Fahrten mit Bussen und Bahnen sind in den vergangenen zehn Jahren in Deutschland um 42 Prozent teurer geworden. Quelle: Archiv
Anzeige
Wiesbaden

Die Preise für Bahntickets im Fernverkehr erhöhten sich nach Mitteilung der Wiesbadener Behörde vom Dienstag in diesem Zeitraum um rund 37 Prozent. Die Preise rund ums Auto kletterten um fast 21 Prozent. Hauptgrund: Die Verteuerung von Kraftstoffen. Diesel verteuerte sich nach Angaben der Statistiker im dem Zehn-Jahres-Zeitraum um gut 40 Prozent, der Preis für Superbenzin zog um gut 30 Prozent an.

Am günstigsten fuhren Radfahrer: Die Preise für Fahrräder erhöhten sich nur um knapp 10 Prozent. Zum Vergleich: Insgesamt stiegen die Verbraucherpreise in Deutschland in dem Zehn-Jahres-Zeitraum durchschnittlich um rund 17 Prozent.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einem der wichtigsten Bank-Manager in Deutschland droht ein Prozess: Die Münchner Staatsanwaltschaft erhob Anklage gegen den Co-Chef der Deutschen Bank, Jürgen Fitschen. Wieder einmal geht es um den Fall Kirch.

23.09.2014

Continental kommt bei der Entwicklung von Autoreifen aus Löwenzahn-Kautschuk voran. Auf der Nutzfahrzeugmesse IAA stellte der Autozulieferer am Dienstag einen Versuchsreifen vor, der in Hannover und Schweden getestet wird.

23.09.2014

Die am Montagabend bei der „Welcome Night“ von Volkswagen Nutzfahrzeuge vorgestellte Studie Tristar gibt einen Ausblick auf die sechste Generation des Transporters von VW, den T6.

24.09.2014
Anzeige