Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Chinas Börsen rutschen ab

Auch Markt in Hongkong bricht ein Chinas Börsen rutschen ab

Chinas Aktienmärkte haben trotz massiven Eingreifens der Regierung ihre Talfahrt fortgesetzt. Der Shanghai Composite Index schloss am Mittwoch um 5,9 Prozent schwächer, nachdem er zuvor mit einem Minus von 8,2 Prozent in den Handel gegangen war.

Voriger Artikel
Brötchen vor Gericht
Nächster Artikel
Fremdgehen am Automaten wird teurer

Symbolbild

Quelle: dpa

Shanghai/Hongkong. Chinas Aktienmärkte haben trotz massiven Eingreifens der Regierung ihre Talfahrt fortgesetzt. Der Shanghai Composite Index schloss am Mittwoch um 5,9 Prozent schwächer, nachdem er zuvor mit einem Minus von 8,2 Prozent in den Handel gegangen war. Der Shenzhen Component verlor 2,94 Prozent auf 11040,89 Punkte.

Die sich zuspitzende Lage an Chinas Festland-Börsen erschütterte auch den Markt in Hongkong. Der dortige Index Hang Seng ging mit einem Verlust von acht Prozent aus dem Handel. Nach einem heftigen Kursrutsch am Morgen hatten die Zentralbank und Aufsichtsbehörden umgehend neue Maßnahmen verkündet, um die Märkte zu stützen.

Chinas Zentralbank versicherte, dem nationalen Kreditgeber China Securities Finance Corporation (CSF) ausreichend Geld zur Verfügung zu stellen, um Wertpapierkäufe zu finanzieren. Die CSF benötige dafür mindestens 500 Milliarden Yuan (umgerechnet rund 73 Mrd Euro), um den Markt zu stützen, berichtete der Finanzdienst Bloomberg.

Um die Stabilität zu sichern, forderte Peking die Staatsunternehmen des Landes dazu auf, keine Aktien mehr zu verkaufen. Nach dem spekulativen und vielfach kreditfinanzierten Aktienboom der vergangenen Monate haben die Indizes in Shenzhen und Shanghai seit Mitte Juni mehr als ein Drittel an Wert verloren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Märkte steigen stark
Foto: Symbolbild

Nach dem Kursverfall legen Chinas Börsen den zweiten Tag in Folge deutlich zu. Doch noch immer sind rund die Hälfte der Unternehmen vom Handel ausgesetzt. Das bremst die Euphorie der Aktienbesitzer.

mehr
Mehr aus Deutschland / Welt

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

VOLKSWAGEN VZ 163,02 -0,27%
CONTINENTAL 227,30 -0,87%
TUI 17,59 +0,86%
SALZGITTER 46,73 -0,45%
HANNO. RÜCK 111,40 +0,63%
SYMRISE 66,62 +0,18%
TALANX AG NA... 35,50 -0,11%
SARTORIUS AG... 109,10 +2,15%
CEWE STIFT.KGAA... 83,20 +0,60%
DELTICOM 11,40 ±0,00%
DAX
Chart
DAX 12.498,50 +0,29%
TecDAX 2.604,25 +0,81%
EUR/USD 1,2295 -0,27%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

E.ON 8,68 +4,50%
DT. TELEKOM 13,41 +3,55%
Henkel VZ 111,60 +2,39%
LUFTHANSA 27,19 -1,52%
CONTINENTAL 227,30 -0,87%
INFINEON 22,24 -0,40%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 233,04%
Commodity Capital AF 197,38%
Polar Capital Fund AF 95,37%
BlackRock Global F AF 93,32%
UBS (Lux) Equity F AF 91,68%

mehr