Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Gewitter

Navigation:
Das sind die besten Winterreifen

ADAC-Test Das sind die besten Winterreifen

32 Modelle hat der ADAC in seinem Winterreifentest unter die Lupe genommen. Für Überraschungen sorgten vor allem die günstigen Zweitmarken namhafter Hersteller wie Michelin und Goodyear.

Der ADAC hat Winterreifen getestet.

Quelle: dpa

München. Gute Winterreifen müssen nicht teuer sein. Im Winterreifen-Test des ADAC haben in einigen Fällen jetzt sogar Zweitmarken die teuren Hauptmarken der Hersteller hinter sich gelassen.

So liegt bei den Winterreifen für Kleinwagen und Kompakte (195/65 R15) der „Kleber Krisalp HP3“ (Note 2,4, Preis: 63 Euro) auf Rang drei und damit neun Plätze vor der Hauptmarke „Michelin Alpin 5“ (Note 3,2, Preis: 77 Euro). Auch der preisgünstige „Esa+Tecar Super Grip 9“ (Preis: 49 Euro) landet drei Plätze vor dem Premiumprodukt aus dem Haus Goodyear („Ultra Grip 9“). Beide Reifen der Zweitmarken sind im unteren Preissegment anzusiedeln und gut auf trockener und schneebedeckter Fahrbahn, so der ADAC. Testsieger ist der „Continental WinterContact TS 860“ (Note 2,1, 74 Euro). Er bekommt die Bestnote auf Nässe und ist laut ADAC auch bei Schnee besonders gut. Der von Goodyear entwickelte „Esa+ Tecar Super Grip“ schaffte es mit einem „gut“ auf den zweiten Platz.

Günstige Reifen schneiden bei SUVs schlecht ab

Anders ist es bei den 16 Reifen für SUVs (215/65 R16): Der günstigste ist hier auch gleichzeitig der schlechteste. Richtig überzeugen konnte nur der „Dunlop Winter Sport 5“ (Note 2,3, Preis: 123 Euro). Der Pneu erreichte als einziger Reifen dieser Klasse ein „Gut“ und die Bestnote auf Nässe und im Spritverbrauch. Insgesamt liegt die Preisspanne bei Reifen im SUV-Segment zwischen 77 und 129 Euro.

Die Wahl des Modells hat kann auch massive Auswirkungen auf den Kraftstoffverbrauch haben. Das sparsamste Modell von Goodyear verbraucht auf 100 Kilometern laut ADAC rund einen halben Liter weniger Sprit als eine Ausführung von Pirelli. „Ein etwas höherer Anschaffungspreis kann oft durch niedrige Verbrauchs- und Verschleißkosten kompensiert werden“, erklärt erklärt Dr. Reinhard Kolke, Leiter des ADAC Technikzentrums.

Der ADAC hat insgesamt 32 Reifen für Klein- und Kompaktwagen sowie SUVs von 49 bis 129 Euro getestet. 26 Reifen bekamen die Note „Befriedigend“, je ein Modell ist „ausreichend“ und „mangelhaft“. Vier schneiden „gut“ ab.

Von RND/dpa/are

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

VOLKSWAGEN VZ 142,47 +0,72%
CONTINENTAL 216,50 -0,02%
TUI 14,40 -0,52%
SALZGITTER 38,76 -0,33%
HANNO. RÜCK 103,87 +0,39%
SYMRISE 64,01 +0,05%
TALANX AG NA... 34,64 +1,04%
SARTORIUS AG... 83,84 +0,88%
CEWE STIFT.KGAA... 80,30 +0,10%
DELTICOM 13,08 -2,07%
DAX
Chart
DAX 12.972,50 +0,03%
TecDAX 2.482,75 -0,28%
EUR/USD 1,1688 -0,20%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

VOLKSWAGEN VZ 142,47 +0,72%
ALLIANZ 194,02 +0,58%
MÜNCH. RÜCK 184,47 +0,43%
E.ON 9,46 -0,59%
THYSSENKRUPP 23,90 -0,39%
Henkel VZ 116,72 -0,37%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 162,86%
AXA World Funds Gl RF 162,57%
Commodity Capital AF 138,81%
Allianz Global Inv AF 108,44%
Apus Capital Reval AF 97,75%

mehr