Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Deutsche Bahn zeigt Filme und Serien gratis

Ab Ende 2016 Deutsche Bahn zeigt Filme und Serien gratis

Ab Ende des Jahres sollen Bahnkunden während ihrer Fahrt in einem ICE auf rund 50 wechselnde Filme und Serien gratis zugreifen können. Wer mehr sehen möchte, muss dagegen ein Maxdome-Abonnement abschließen.

Voriger Artikel
Die beliebteste Einkaufsstraße ist in ...
Nächster Artikel
Zuckerberg behält die Kontrolle über Facebook

Kunden der Deutschen Bahn können ab Ende des Jahres im ICE auch Kinofilme und Fernsehserien schauen – zum Teil sogar kostenlos.

Quelle: dpa

München. Der Video-Streamingdienst Maxdome will im Wettbewerb mit starken US-Rivalen wie Netflix und Amazon Kunden in ICE-Zügen der Deutschen Bahn erreichen. Filme und Serien sollen von in den Zügen installierten Servern aus abgespielt werden, eine Internet-Verbindung ist damit nicht notwendig, wie die Tochter des TV-Konzerns ProSiebenSat.1 am Dienstag erläuterte. Der Service soll ab Ende des Jahres verfügbar sein.

50 wechselnde Filme und Serien

Das Angebot werde einen kostenfreien und einen kostenpflichtigen Bereich beinhalten, erklärte die Deutsche Bahn. Demnach werden die Fahrgäste ohne Maxdome-Abo auf rund 50 wechselnde Filme und Serien zugreifen können. Um dagegen ein Angebot von bis zu 1000 Filmen und Serien nutzen zu können, müssen die Bahn-Kunden ein Maxdome-Abo bereits abgeschlossen haben oder einen kostenloser Probemonat mit dem Streamingdienst eingehen.

Das Angebot an Filmen und Serien soll junge und alte Fahrgäste ansprechen. "Neben familiengerechten Komödien, Action- und Animationsfilmen werden auch Tier- und Naturdokumentationen sowie Kinderinhalte zur Verfügung stehen", verspricht die Deutsche Bahn. Die Filme und Serien werden auf Notebooks, Smartphones und Tablets laufen.

Auch Maxdomes Konkurrenz arbeitet daran, dass die Kunden die Angebote unterwegs besser nutzen können. So ist Netflix seit vergangenem Herbst in einigen Flugzeugen der US-Fluggesellschaft Virgin America verfügbar. Amazon ermöglicht dagegen seinen Kunden, Inhalte auf ihre Mobilgeräte herunterladen.

Das ICE-Portal der Deutschen Bahn öffnet sich als Startseite im Browser, wenn ein Reisender sein eigenes mobiles Gerät mit dem Bord-WLAN verbindet. Das Bordprogramm bietet derzeit Tipps und Empfehlungen zu Sehenswürdigkeiten beim nächsten ICE-Halt, Informationen zum Speise- und Getränkeangebot im Zug sowie einen Kiosk mit Zeitungsangeboten, Hörbüchern und Hörspielen – diese sind teilweise umsonst, teilweise kosten sie etwas.

dpa/afp/RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

VOLKSWAGEN VZ 168,10 -1,99%
CONTINENTAL 214,38 -1,93%
TUI 14,90 -1,13%
SALZGITTER 44,49 +1,43%
HANNO. RÜCK 108,00 -0,53%
SYMRISE 71,42 -1,48%
TALANX AG NA... 34,41 -0,18%
SARTORIUS AG... 80,58 -1,23%
CEWE STIFT.KGAA... 79,24 -0,48%
DELTICOM 12,36 -0,36%
DAX
Chart
DAX 12.967,50 -1,52%
TecDAX 2.560,00 -0,92%
EUR/USD 1,1832 +0,12%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

RWE ST 19,88 +1,06%
MERCK 90,74 +0,05%
BMW ST 86,47 -0,55%
INFINEON 24,58 -2,81%
LUFTHANSA 28,15 -2,78%
VOLKSWAGEN VZ 168,10 -1,99%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 235,81%
Commodity Capital AF 189,83%
Allianz Global Inv AF 130,33%
Apus Capital Reval AF 100,80%
FPM Funds Stockpic AF 96,61%

mehr