Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Deutsche Bahn zeigt Filme und Serien gratis
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Deutsche Bahn zeigt Filme und Serien gratis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:44 21.06.2016
Kunden der Deutschen Bahn können ab Ende des Jahres im ICE auch Kinofilme und Fernsehserien schauen – zum Teil sogar kostenlos. Quelle: dpa
München

Der Video-Streamingdienst Maxdome will im Wettbewerb mit starken US-Rivalen wie Netflix und Amazon Kunden in ICE-Zügen der Deutschen Bahn erreichen. Filme und Serien sollen von in den Zügen installierten Servern aus abgespielt werden, eine Internet-Verbindung ist damit nicht notwendig, wie die Tochter des TV-Konzerns ProSiebenSat.1 am Dienstag erläuterte. Der Service soll ab Ende des Jahres verfügbar sein.

50 wechselnde Filme und Serien

Das Angebot werde einen kostenfreien und einen kostenpflichtigen Bereich beinhalten, erklärte die Deutsche Bahn. Demnach werden die Fahrgäste ohne Maxdome-Abo auf rund 50 wechselnde Filme und Serien zugreifen können. Um dagegen ein Angebot von bis zu 1000 Filmen und Serien nutzen zu können, müssen die Bahn-Kunden ein Maxdome-Abo bereits abgeschlossen haben oder einen kostenloser Probemonat mit dem Streamingdienst eingehen.

Das Angebot an Filmen und Serien soll junge und alte Fahrgäste ansprechen. "Neben familiengerechten Komödien, Action- und Animationsfilmen werden auch Tier- und Naturdokumentationen sowie Kinderinhalte zur Verfügung stehen", verspricht die Deutsche Bahn. Die Filme und Serien werden auf Notebooks, Smartphones und Tablets laufen.

Auch Maxdomes Konkurrenz arbeitet daran, dass die Kunden die Angebote unterwegs besser nutzen können. So ist Netflix seit vergangenem Herbst in einigen Flugzeugen der US-Fluggesellschaft Virgin America verfügbar. Amazon ermöglicht dagegen seinen Kunden, Inhalte auf ihre Mobilgeräte herunterladen.

Das ICE-Portal der Deutschen Bahn öffnet sich als Startseite im Browser, wenn ein Reisender sein eigenes mobiles Gerät mit dem Bord-WLAN verbindet. Das Bordprogramm bietet derzeit Tipps und Empfehlungen zu Sehenswürdigkeiten beim nächsten ICE-Halt, Informationen zum Speise- und Getränkeangebot im Zug sowie einen Kiosk mit Zeitungsangeboten, Hörbüchern und Hörspielen – diese sind teilweise umsonst, teilweise kosten sie etwas.

dpa/afp/RND

Der Einzelhandel ist auf dem absteigenden Ast? Von wegen! Eine Untersuchung zum Andrang auf Einkaufsstraßen in Deutschland sorgt für überraschende Ergebnisse. Hannover ist gleich zweimal in den Top 10, die Bundeshauptstadt fehlt dagegen völlig im Ranking.

28.06.2016

Die Zahl der Ladendiebstähle nimmt weiter zu: Waren im Wert von vier Milliarden Euro sind im vergangenen Jahr gestohlen worden. Und immer häufiger sind dafür organisierte Banden verantwortlich.

21.06.2016

Das Bundesverfassungsgericht hat Klagen gegen das Anleihenkaufprogramm der Europäischen Zentralbank (EZB) zurückgewiesen. Das heißt: Die EZB darf weiter mit deutscher Beteiligung Euro-Krisenstaaten durch Staatsanleihenkäufe stützen.

21.06.2016