Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Deutsche Wohnen wehrt sich gegen Übernahme

Vonovia Deutsche Wohnen wehrt sich gegen Übernahme

Die Deutsche Wohnen AG weist das von Deutschlands größtem Immobilienkonzern Vonovia vorgelegte Übernahmeangebot als unangemessen zurück. Vonovia will den Konkurrenten übernehmen und bietet dafür rund 14 Milliarden Euro.

Voriger Artikel
Heizölkäufer haben die freie Wahl
Nächster Artikel
Diesel kostet weniger als 1 Euro

Vonovia will die Deutsche Wohnen übernehmen. Doch das Unternehmen wehrt sich.

Quelle: dpa

Frankfurt. "Vorstand und Aufsichtsrat sind der Auffassung, dass das Angebot der Vonovia nicht im Interesse der Deutsche Wohnen, ihrer Aktionäre sowie der Arbeitnehmer der Deutsche Wohnen ist", teilte das Unternehmen am Montag in Frankfurt mit. Das Angebot sei finanziell unattraktiv, die von Vonovia in den Raum gestellten Synergien seien bestenfalls zu einem Viertel realisierbar. Beide Organe empfehlen den Aktionären der Deutsche Wohnen daher, das Angebot nicht anzunehmen. Vonovia will den Konkurrenten übernehmen und bietet dafür rund 14 Milliarden Euro.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

CEWE STIFT.KGAA... 81,13 +2,83%
CONTINENTAL 169,39 +2,28%
DELTICOM 17,03 +4,50%
HANNO. RÜCK 101,30 +1,81%
SALZGITTER 31,30 +1,78%
SARTORIUS AG... 69,53 +1,13%
SYMRISE 54,97 -2,35%
TALANX AG NA... 30,51 +2,02%
TUI 12,46 +0,87%
VOLKSWAGEN VZ 121,45 +2,60%
DAX
Chart
DAX 10.687,00 +1,65%
TecDAX 1.700,50 +0,84%
EUR/USD 1,0780 +2,32%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 15,30 +3,86%
BMW ST 82,21 +3,15%
INFINEON 15,77 +2,95%
LINDE 155,92 -0,20%
Henkel VZ 106,77 +0,18%
BEIERSDORF 75,88 +0,51%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 154,79%
Polar Capital Fund AF 102,15%
Stabilitas GOLD+RE AF 93,39%
Morgan Stanley Inv AF 91,64%
First State Invest AF 89,33%

mehr