Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Deutsche kaufen weniger Zigaretten

Tabaksteuer Deutsche kaufen weniger Zigaretten

Die jüngste Tabaksteuererhöhung hat den Deutschen wohl die Lust am Qualmen verdorben. Im Vergleich zum Vorjahr wurden knapp 11 Prozent weniger Zigaretten versteuert, teilte es das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mit. Den größten Absatz gab es bei Zigarren, Zigarillos und Pfeifentabak.

Voriger Artikel
Für Millionen Verbraucher wird Gas spürbar teurer
Nächster Artikel
American Airlines läuft zu Airbus über

Im zweiten Jahresquartal kauften die Deutschenb 10,9 Prozent weniger Zigaretten.

Quelle: dpa

Wiesbaden. Insgesamt wurden Tabakwaren im Wert von 5,4 Milliarden Euro versteuert. Das waren 388 Millionen Euro oder 6,8 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Auch die Menge des versteuerten Feinschnitts fürs Selberdrehen sank um 9,7 Prozent.

Der Absatz von Zigarren und Zigarillos stieg dagegen um 5,8 Prozent. Bei Pfeifentabak verzeichneten die Statistiker ein Plus von 15,0 Prozent. Mit dem Verkauf von Zigarren und Zigarillos nahmen die Händler demnach maximal 175 Millionen Euro ein, 8,1 Prozent mehr als im Vorjahresquartal. Das Bundesamt erfasst generell nur den Absatz der legal in Deutschland versteuerten Tabakwaren.

Tabakwaren haben sich in den letzten Jahren erheblich verteuert - nicht zuletzt wegen der Tabaksteuererhöhungen. Anfang Mai gab es die bisher letzte Anhebung. Im ersten Quartal war der Absatz noch deutlich geklettert, da sich die Raucher vor der Preiserhöhung noch mit günstigerem Tabak eindeckten. Dies könnte ein weiterer Grund für den Rückgang sein.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Tabakhändler
Aufgrund der bevorstehenden Steuererhöhung ist der Absatz von Tabakwaren im ersten Quartal deutlich geklettert.

Die bevorstehende Erhöhung der Tabaksteuer hat zu Hamsterkäufen geführt: Deutschlands Händler horten Zigaretten, um sie noch länger günstig verkaufen zu können. Auch davon profitiert der Fiskus: Die Steuereinnahmen legen um ein Fünftel zu.

mehr
Mehr aus Deutschland / Welt

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

VOLKSWAGEN VZ 143,06 -1,11%
CONTINENTAL 213,02 -1,37%
TUI 14,88 -1,37%
SALZGITTER 41,10 -0,28%
HANNO. RÜCK 105,85 +0,21%
SYMRISE 64,61 -0,89%
TALANX AG NA... 34,08 +0,05%
SARTORIUS AG... 78,33 -0,09%
CEWE STIFT.KGAA... 79,55 -2,09%
DELTICOM 12,85 -0,86%
DAX
Chart
DAX 12.993,50 -0,38%
TecDAX 2.493,75 -1,02%
EUR/USD 1,1832 +0,33%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

SAP 95,54 +0,62%
FMC 82,50 +0,60%
RWE ST 21,30 +0,38%
DT. BÖRSE 91,10 -2,04%
CONTINENTAL 213,02 -1,37%
Henkel VZ 117,65 -1,26%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 214,55%
Commodity Capital AF 153,66%
Apus Capital Reval AF 120,25%
Allianz Global Inv AF 116,43%
WSS-Europa AF 113,87%

mehr