Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Deutsche trinken ein Bier mehr im Jahr
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Deutsche trinken ein Bier mehr im Jahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 12.01.2015
Foto: Deutsche trinken im Schnitt ein Bier mehr pro Jahr. Quelle: dpa/Symbolbild
Anzeige
Berlin

Die Deutschen trinken wieder mehr Bier. Erstmals seit acht Jahren stieg der Absatz 2014 leicht: um etwa ein Glas pro Kopf. 106,9 Liter Bier flossen durchschnittlich durch jede Kehle, wie der Deutsche Brauerbund schätzt. Im Vorjahr waren es 106,6 Liter. Den gewachsenden Durst führt die Branche auf gutes Wetter, die Fußball-Weltmeisterschaft und ein stabiles Konsumklima zurück.

Dabei fand besonders das sogenannte alkoholfreie Bier abermals mehr Käufer. Nach der am Montag veröffentlichten Schätzung, über die auch die "Bild"-Zeitung berichtete, brauten die deutschen Unternehmen 95 Millionen Hektoliter Bier, etwa ein halbes Prozent mehr als 2013. Hinzu kommen 5 Millionen Hektoliter Bier mit dem Etikett "alkoholfrei".

Das Segment wuchs damit um fünf Prozent - auch wenn fast alle als alkoholfrei angebotenen Biere bis zu 0,5 Volumenprozent Alkohol enthalten. Am beliebtesten bleibt aber das klassische Pils, das vor Export und Weizenbier etwa die Hälfte des Marktes ausmacht. "Insgesamt gehen die deutschen Brauer zufrieden und optimistisch ins neue Jahr", sagte Verbandspräsident Hans-Georg Eils.

Die Branche freut sich nach seinen Angaben über wachsende Exportzahlen. Deutsches Bier werde besonders in China und den USA beliebter. Amtliche Zahlen werden für Ende Januar erwartet. Zuletzt war der Bierabsatz in Deutschland 2006 leicht gewachsen. Mit dem leichten Zuwachs wäre 2014 also ein Ausnahmejahr. Der langfristige Trend zeigt seit den 70er Jahren abwärts. Noch vor zehn Jahren konnten die Brauer in Deutschland 11 Millionen Hektoliter mehr verkaufen als heute.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Deutschland / Welt North American International Auto Show 2015 - Billigsprit-Party am Automarkt

Partystimmung in Detroit: Gestärkt von Rekordabsätzen reisen die Autobauer auf die erste große Branchenshow des Jahres. Das Credo: Das billige Benzin wird den Markt auch 2015 befeuern. Schwere Fahrzeuge profitieren besonders, Elektroautos haben es doppelt schwer.

12.01.2015

Verbraucher müssen sich auf Preiserhöhungen bei Fleisch einstellen: Wegen der Initiative „Tierwohl“, die artgerechtere Haltungsbedingungen fördern soll, werden Schweine- und Geflügelfleisch nach Einschätzung des Deutschen Bauernverbandes um etwa vier Cent pro Kilogramm teurer.

12.01.2015

Kartellamtspräsident Andreas Mundt spricht im Interview über den Nutzen der Kronzeugenregelung und den Streit mit dem Internetriesen Google.

Jens Heitmann 14.01.2015
Anzeige