Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Deutsche Bahn plant Züge ohne Lokführer
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Deutsche Bahn plant Züge ohne Lokführer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:57 09.06.2016
Noch wird der ICE von einem Lokführer gesteuert (Archivbild). In wenigen Jahren will die Bahn ihre Züge autonom durch Deutschland fahren lassen. Quelle: dpa
Berlin

"Ich rechne damit, dass wir 2021, 2022 oder 2023 so weit sind, dass wir in Teilen unseres Netzes vollautomatisch fahren können", sagte Bahn-Chef Rüdiger Grube der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". "Das autonome Fahren ist in einem komplexen Schienensystem, in dem schnelle und langsame Personenzüge sowie Güterzüge fahren, schwieriger als bei einer U-Bahn – aber es ist möglich." Die ersten Versuche liefen bereits. "Ein Testfeld haben wir bei der Erzgebirgsbahn aufgebaut."

Grube appellierte an Arbeitenhmervertreter, die Pläne mitzutragen. Betriebsräte und Gewerkschaften müssten erkennen, dass sich durch die Digitalisierung die Welt verändere, sagte der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bahn. Das Unternehmen müsse darauf reagieren, zumal die Schiene mit der Straße konkurriere. "Sonst werden wir in der Produktivität immer mehr ins Hintertreffen geraten."

RND/wer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Immer mehr Touristen reisen nach Kuba, das stellt die Karibikinsel vor ein Problem: Das sozialistische Land produziert selbst zu wenig Bier für die durstigen Urlauber. Deshalb muss Kuba jetzt im Ausland Nachschub bestellen.

09.06.2016

Eine Klinik in Göteborg testet ein neues Arbeitszeitmodell: Die Krankenschwestern müssen nur noch sechs anstatt acht Stunden am Tag arbeiten. Die Klinikleitung hofft: Ausgeruhte Mitarbeiter schaffen mehr als erschöpfte.

09.06.2016

Bei VW sind belastende Daten zum Abgas-Skandal verschwunden. Ein führender Mitarbeiter soll Kollegen dazu angewiesen haben - und tatsächlich löschten sie auch Daten. Gegen den Mann laufen nun Ermittlungen. Ein Teil der Unterlagen ist aber wieder da.

09.06.2016