Volltextsuche über das Angebot:

16°/ 10° stark bewölkt

Navigation:
Disneyland Paris rutscht in die Krise

Milliarden-Notplan Disneyland Paris rutscht in die Krise

Der kriselnde Vergnügungspark Disneyland Paris muss mit einem Milliarden-Notplan durch sein Mutterhaus gerettet werden. Der Freizeitpark rund um Mickey Mouse in Marne-la-Vallée bei Paris, der zu den wichtigsten Touristenattraktionen in Frankreich zählt, schreibt seit vielen Jahren rote Zahlen.

Voriger Artikel
Steht auch der Postbus vor dem Aus?
Nächster Artikel
Stärkster Einbruch bei Industrieaufträgen seit 2009

Der Freizeitpark rund um Mickey Mouse in Marne-la-Vallée bei Paris, der zu den wichtigsten Touristenattraktionen in Frankreich zählt, schreibt seit vielen Jahren rote Zahlen.

Quelle: afp

Paris. Wie die Betreibergesellschaft Euro Disney am Montag in Paris mitteilte, werden rund 420 Millionen Euro durch das US-Mutterhaus The Walt Disney Company direkt zur Verfügung gestellt. Weitere 600 Millionen Euro Schulden würden in Anteile umgewandelt. Der Präsident von Euro Disney, Tom Wolber, machte das schwierige wirtschaftliche Umfeld in Europa für die Krise verantwortlich.

Der Freizeitpark rund um Mickey Mouse in Marne-la-Vallée bei Paris, der zu den wichtigsten Touristenattraktionen in Frankreich zählt, schreibt seit vielen Jahren rote Zahlen. Im Ende September abgelaufenen Geschäftsjahr 2014 war die Besucherzahl erneut auf zwischen 14,1 und 14,2 Millionen zurückgegangen, wie das Unternehmen mitteilte. Im Vorjahr war die Besucherzahl auf 14,9 Millionen gesunken, nachdem im Jubiläumsjahr 2012 zum 20. Geburtstag ein Rekord von 16 Millionen Besuchern vermeldet worden war. Das Unternehmen hatte 2013 vor allem das Ausbleiben französischer Gäste beklagt.

Nach Bekanntgabe des Krisenplans stürzte die Aktie von Euro Disney am Vormittag um mehr als 20 Prozent an der Pariser Börse ab.

afp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt

Nach dem großen VW-Abgasskandal sind etwa 2,4 Millionen Kunden bundesweit von der gigantischen Rückrufaktion betroffen. Einer von ihnen ist HAZ-Redakteur Enno Janssen. In einer Serie berichtet er, wie es nun für ihn und die anderen Kunden wirklich weitergeht. mehr

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

CEWE STIFT.KGAA... 60,70 -0,03%
CONTINENTAL 185,62 -0,30%
DELTICOM 15,26 -0,16%
HANNO. RÜCK 99,49 +0,22%
SALZGITTER 26,42 -1,40%
SARTORIUS AG... 241,87 +1,29%
SYMRISE 56,54 -0,37%
TALANX AG NA... 29,80 +3,57%
TUI 13,95 +1,21%
VOLKSWAGEN VZ 134,45 +1,58%
DAX
Chart
DAX 10.203,00 +1,45%
TecDAX 1.684,00 +0,61%
EUR/USD 1,1170 +0,11%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 16,13 +3,66%
E.ON 8,73 +3,03%
DAIMLER 60,01 +3,01%
HEID. CEMENT 76,02 -1,36%
BAYER 87,29 -1,21%
CONTINENTAL 185,62 -0,30%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Access Fund Vermög GF 3.056,30%
Access Fund Vermög GF 2.934,24%
Access Fund Vermög GF 2.844,35%
Access Fund Vermög GF 2.673,67%
AXA IM Fixed Incom RF 188,48%

mehr