Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Gibt es bald Medikamente aus dem Automaten?

DocMorris gegen Apothekerverbände Gibt es bald Medikamente aus dem Automaten?

Der Arznei-Versandhändler DocMorris will im Streit um Apothekenautomaten nicht klein beigeben. Man werde einen neuen Versuch unternehmen, sobald ein Fall in Baden-Württemberg juristisch geklärt sei, teilte Walter Oberhänsli, Chef der Schweizer Konzernmutter Zur Rose, mit.

Voriger Artikel
Apple versucht den großen Wurf mit dem iPhone X
Nächster Artikel
Flugausfälle bei Air Berlin in Köln und Düsseldorf

Ein Medikamentenautomat könnte auch dort die Menschen versorgen, wo die Dorfapotheke früh schließen muss.

Quelle: dpa

Frankfurt am Main. „Wir wollen auch in strukturschwachen Gegenden Menschen mit Arzneien versorgen, besonders wenn die Dorfapotheke schließt“, betonte Walter Oberhänsli.

Im Juni hatte das Landgericht Mosbach vorläufig den Betrieb eines Apothekenautomaten in Hüffenhardt untersagt. Dort verkaufte DocMorris Medikamente, indem Mitarbeiter in den Niederlanden per Video berieten und Arzneien per Knopfdruck freigaben. Das Gericht war dem Antrag von Apotheken gefolgt, die das Gerät als wettbewerbswidrig ansahen. DocMorris argumentiert, es gehe um legitimen Versandhandel.

Der Versandhändler habe beim Verwaltungsgericht in Karlsruhe Klage gegen das Verbot erhoben, teilte Oberhänsli nun mit. In dem noch laufenden Verfahren wolle man „elementare Rechtsfragen zu alternativen und digitalen Versorgungskonzepten“ klären lassen, die für die Arzneimittelversorgung gerade in ländlichen Gebieten wichtig seien.

Apothekenverbände wehren sich schon länger gegen Versandhändler. Sie fordern ein Verbot des Versandhandels mit rezeptpflichtigen Arzneien, für das sich auch Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) stark macht. Das Thema steht auch beim Deutschen Apothekertag, der an diesem Mittwoch (13.9.) in Düsseldorf beginnt, auf der Agenda.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Deutschland / Welt

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

VOLKSWAGEN VZ 162,50 -0,55%
CONTINENTAL 229,10 +0,57%
TUI 17,63 +1,26%
SALZGITTER 46,47 +0,19%
HANNO. RÜCK 110,80 -0,89%
SYMRISE 65,66 -0,82%
TALANX AG NA... 35,44 -0,23%
SARTORIUS AG... 109,80 +5,58%
CEWE STIFT.KGAA... 83,50 -0,60%
DELTICOM 11,35 +3,18%
DAX
Chart
DAX 12.458,00 -0,24%
TecDAX 2.601,75 +0,39%
EUR/USD 1,2329 -0,05%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BÖRSE 107,50 +2,53%
LUFTHANSA 27,58 +1,70%
DT. BANK 13,53 +1,35%
RWE ST 16,14 -1,97%
MERCK 82,44 -1,29%
SIEMENS 111,02 -1,25%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 229,25%
Commodity Capital AF 198,72%
UBS (Lux) Equity F AF 90,98%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 86,89%
SQUAD CAPITAL SQUA AF 86,20%

mehr