Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Esso-Tankstellen verlangen Geld für Luft

Kritik von Automobilclubs Esso-Tankstellen verlangen Geld für Luft

Esso beendet eine kostenlosen Service: Autofahrer müssen bald an allen Tankstellen des Unternehmens einen Euro bezahlen, wenn sie ihre Reifen aufpumpen wollen.

Voriger Artikel
Der Liter Milch kostet nur noch 46 Cent
Nächster Artikel
Apple reagiert auf Talfahrt der Aktie

Esso-Tankstelle (Symbolbild): Der Mineralölkonzern installiert neue Luftdruckautomaten und will einen Euro fürs Aufpumpen von Autoreifen verlangen.

Quelle: Frank May/dpa

Hamburg. An einigen Tankstellen hat Esso bereits damit begonnen, Geld für Reifenluft zu kassieren. Zum Beispiel in Hamburg müssten Autofahrer jetzt schon einen Euro für das Aufpumpen ihrer Reifen bezahlen, berichtet die "Bild"-Zeitung. Und künftig solle Luft an keiner Esso-Tankstelle mehr kostenlos sein, schreibt das Blatt. Eine Sprecherin des Mineralölkonzerns bestätigte das der "Augsburger Allgemeinen" und der "Bergedorfer Zeitung".

Esso installiert neue Luftdruckautomaten

Aber warum wird den Autofahrern Luft berechnet? Die Handgeräte zum Aufpumpen der Autoreifen seien oft demoliert oder gestohlen worden, sagte eine Esso-Sprecherin der "Augsburger Allgemeinen". "Wir mussten jährlich zweistellige Millionenbeträge aufwenden, um geklaute Geräte zu ersetzen." Die Geräte seien auch nicht sehr komfortabel gewesen – der Schlauch habe oft auf dem Boden gelegen und sei dreckig geworden. Darüber hätten sich viele Kunden beschwert.

Deshalb installiere der Konzern nach und nach an allen Tankstellen neue Luftdruckautomaten und ersetze damit die Handgeräte zum Aufpumpen der Autoreifen. Diese Automaten würden von Esso aber nur angemietet und vom Hersteller gewartet. Deshalb koste das Aufpumpen der Reifen den Kunden künftig einen Euro. Die reine Überprüfung des Luftdrucks sei aber weiter umsonst. Und der Automat lasse sich einfach bedienen. "Der Kunde stellt ein, wieviel Bar er am Reifen braucht und dann geht das ruckzuck", sagte die Sprecherin der "Augsburger Allgemeinen".

Autoclub kritisiert Tankstellen

Autofahrer sind empört. "Habt Ihr noch alle Latten am Zaun?", fragt auf Twitter ein Kunde. Auch der ADAC kritisiert Esso. Ein richtiger Reifendruck sei wichtig für die Verkehrssicherheit. Luft müsse deshalb weiter kostenfrei bleiben, forderte ein Sprecher des Autoclubs in der "Bild"-Zeitung. Andere Tankstellen wollen dem Beispiel von Esso nicht folgen. "Wo kämen wir denn hin, wenn wir für ein paar Euro mit der Sicherheit unserer Kunden spielen?", sagte Carsten Pohl, Geschäftsführer der Deutschen Tamoil, der "Bild".

Übrigens pustet der neue Automat sechs Minuten lang Luft. Sind die Reifen vorher schon aufgepumpt, könne der Autofahrer die restliche Luft verwenden, um sein Fahrzeug zu reinigen, erklärt die Esso-Sprecherin in der "Bergedorfer Zeitung". Denn am Automat ist zusätzlich zum Reifenschlauch noch ein Staubsaugerschlauch. Zwischen beiden soll der Kunde hin- und herschalten können.

wer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

VOLKSWAGEN VZ 137,26 +1,42%
CONTINENTAL 201,41 +1,96%
TUI 13,04 +0,97%
SALZGITTER 33,16 +3,04%
HANNO. RÜCK 107,12 +0,56%
SYMRISE 60,52 -0,50%
TALANX AG NA... 31,68 +0,54%
SARTORIUS AG... 79,98 +1,70%
CEWE STIFT.KGAA... 78,76 +2,46%
DELTICOM 16,87 -1,46%
DAX
Chart
DAX 12.148,50 +1,27%
TecDAX 2.021,00 +1,48%
EUR/USD 1,0818 +0,05%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 16,05 +3,04%
INFINEON 19,12 +2,23%
CONTINENTAL 201,41 +1,96%
RWE ST 14,76 -0,38%
DT. POST 31,20 +0,11%
LUFTHANSA 14,93 +0,18%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Crocodile Capital MF 140,69%
Structured Solutio AF 128,86%
Morgan Stanley Inv AF 103,24%
Fidelity Funds Glo AF 100,46%
Polar Capital Fund AF 97,21%

mehr