Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Arbeitsmarkt in Niedersachsen weiter positiv
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Arbeitsmarkt in Niedersachsen weiter positiv
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:57 01.03.2016
Im Februar ist die Arbeitslosigkeit in Niedersachsen Quelle: Ralf Hirschberger/dpa
Anzeige
Nürnberg/Hannover

"Die ansteigende Arbeitslosigkeit im Winter haben wir hinter uns, nun setzt in Kürze die Frühjahrsbelebung ein", sagte Regionaldirektions-Chef Klaus Stietenroth. Bemerkenswert sei die ungebrochen steigende Personalnachfrage der Unternehmen und Behörden. "Ein Blick auf die Beschäftigungsentwicklung der zurückliegenden Monate belegt, dass auch tatsächlich immer mehr sozialversicherungspflichtige Stellen geschaffen werden." Die Zahlen im Überblick:

  • In Niedersachsen waren im Februar 267.455 Menschen ohne Job – rund 9000 Menschen weniger als im Vorjahresmonat. Die Arbeitslosenquote betrug 6,4 Prozent und lag weiter auf dem niedrigen Niveau des Vormonats Januar, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Dienstag in Hannover mitteilte. 2015 hatte die Quote in den zwei ersten Monaten des Jahres noch 0,3 Prozentpunkte höher gelegen.
  • Der Arbeitskräftebedarf ist in Niedersachsen höher als im Vorjahr: Die Behörden meldeten 20.809 neue Stellen. Das waren fast 6000 oder umgerechnet 38 Prozent mehr als im Januar und knapp 3000 oder rund 15 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.
  • Auch der Bestand aller offenen Stellen lag mit rund 60.000 rund 7 Prozent über dem Niveau aus Januar und 19 Prozent über dem Februar 2015. Großen Bedarf gab es den Angaben zufolge in der Leiharbeit, der öffentlichen Verwaltung und im Gesundheits- und Sozialwesen.
  • Sortiert nach den jeweiligen Bezirken der Arbeitsagentur lag die Arbeitslosenquote im Gebiet Emden-Leer mit 8,0 Prozent am höchsten. Den niedrigsten Wert gab es im Bezirk Nordhorn (3,6 Prozent).
  • Bundesweit sank die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland im Februar um 9000 auf 2,911 Millionen. Das sind 106.000 Erwerbslose weniger als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit am Dienstag in Nürnberg mitteilte. Die Arbeitslosenquote sank um 0,1 Punkt auf 6,6 Prozent.

dpa/zys/wer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Deutschland / Welt Aktion während up!-Präsentation - Zwischenfall bei VW-Show in Genf

Während einer VW-Präsentation ist es beim Autosalon in Genf zu einem Zwischenfall gekommen. Ein Unbekannter stürmte in einem schwarzen Overall auf die Bühne. Der Mann protestierte gegen den Abgas-Betrug. Ein VW-Manager reagierte gelassen.

03.03.2016

Vor dem Beginn des Autosalons in Genf hat sich Volkswagen hohe Ziele gesetzt. Der Konzern will bis 2025 "zum führenden Mobilitätsanbieter" werden, trotz neuer Konkurrenten wie Apple, Google und Uber. Dafür soll sich der Autohersteller "zum Teil zu einem Software- und Service-Konzern" entwickeln.

Lars Ruzic 04.03.2016

Die Deutsche Bundesbank hält wenig von den Forderungen, den Gebrauch von Bargeld einzuschränken – oder es gar ganz abzuschaffen. Das hat Vorstandsmitglied Johannes Beermann am Montag in Hannover deutlich gemacht.

Albrecht Scheuermann 03.03.2016
Anzeige