Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Finanzmärkte reagieren erleichtert auf Zinswende

US-Notenbank Finanzmärkte reagieren erleichtert auf Zinswende

Seit Wochen beherrschte vor allem eine Frage die internationalen Finanzmärkte: Hebt die US-Notenbank nun erstmals seit der Finanzkrise die Zinsen an oder nicht? Sie hat. Die Anleger rund um den Globus reagieren erleichtert, weil nun endlich Klarheit herrscht. Deutsche Anleihen legten am Donnerstag zu.

Voriger Artikel
Lampen verbrauchen mehr Strom als angegeben
Nächster Artikel
Deutsche Bahn rechnet mit hohem Verlust

Hat die Zinserhöhung der US-Notenbank verkündet: Die Vorsitzende Janet Yellen.

Quelle: dpa

Frankfurt. Die Zinsanhebung in den USA hat für Erleichterung an den weltweiten Finanzmärkten gesorgt. Die Börsen in den USA und Asien standen deutlich im Plus. Auch in Europa wird am Donnerstag eine freundliche Eröffnung erwartet. Dagegen fiel der Euro gegenüber dem US-Dollar.

US-Notenbankpräsidentin Janet Yellen habe "die bestvorbereitete Zinserhöhung der Geschichte vollzogen", schrieb Marktexperte Daniel Saurenz von Feingold Research. "Mit der Aussicht auf eine positive US-Wirtschaft und mögliche, aber längst nicht sichere Zinsschritte 2016 können die Investoren gut leben."

Die Börsen profitieren seit Jahren stark vom billigen Geld der Notenbanken. Die US-Notenbank Fed hatte am Mittwochabend erstmals seit der Finanzkrise den Leitzins von der Nulllinie wegbewegt. Er steigt um 0,25 Prozentpunkte und liegt künftig innerhalb einer Spanne von 0,25 bis 0,50 Prozent. Volkswirte und die Finanzmärkte hatten die Anhebung erwartet.

Der Euro ist unter Druck

"Die Unsicherheit über den Zeitpunkt der Zinsanhebung ist weg", sagte ein Marktstrage in Tokio. Der Dow Jones Industrial in New York kletterte bis zum Handelsschluss um 1,28 Prozent, der Nikkei-225-Index in Tokio stieg um 1,59 Prozent. Auch an den chinesischen Börsen ging es merklich aufwärts.

Der Kurs des Euro ist am Donnerstagmorgen deutlich unter Druck geraten. Im asiatischen Handel sackte der Wert der europäischen Gemeinschaftswährung bis auf 1,0832 Dollar ab, nachdem er am Mittwochabend kurz nach der Fed-Entscheidung noch bis auf 1,1011 Dollar geklettert war.

Kursgewinne für deutsche Staatsanleihen

Deutsche Staatsanleihen sind am Donnerstag mit Kursgewinnen in den Handel gegangen. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg am Morgen um 0,19 Prozent auf 157,62 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel um gut drei Basispunkte auf 0,64 Prozent. In einem als historisch empfundenen Schritt hatte die US-Notenbank Fed am Mittwochabend mit einer kleinen Zinserhöhung das Ende ihrer langjährigen Krisenpolitik eingeleitet. Da die Zinsanhebung allgemein erwartet wurde, fielen die ersten Marktreaktionen eher verhalten aus.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Erstmals seit 2006
Zuletzt hatte es 2006 eine Erhöhung der Leitzinsen in den USA gegeben.

Die US-Notenbank Federal Reserve hat erstmals seit neun Jahren die Zinsen erhöht. Der für die Geldpolitik zuständige Offenmarktausschuss der Fed hob den Leitzins am Mittwoch um 0,25 Prozentpunkte auf 0,25 bis 0,5 Prozent an. Bis Ende 2016 erwartet die Zentralbank einen Anstieg der Zinsen auf 1,4 Prozent.

mehr
Mehr aus Deutschland / Welt

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

CEWE STIFT.KGAA... 78,90 -1,25%
CONTINENTAL 165,61 -0,46%
DELTICOM 16,30 -1,24%
HANNO. RÜCK 99,50 +0,47%
SALZGITTER 30,76 -1,03%
SARTORIUS AG... 68,75 -0,36%
SYMRISE 56,29 +1,17%
TALANX AG NA... 29,91 -0,02%
TUI 12,35 -0,80%
VOLKSWAGEN VZ 118,37 -0,71%
DAX
Chart
DAX 10.529,50 +0,15%
TecDAX 1.687,00 +0,03%
EUR/USD 1,0673 ±0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. TELEKOM 14,69 +0,71%
BAYER 87,21 +0,71%
HEID. CEMENT 83,50 +0,67%
DT. BANK 14,73 -1,98%
VOLKSWAGEN VZ 118,37 -0,71%
LUFTHANSA 12,14 -0,50%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Bakersteel Global AF 166,72%
Structured Solutio AF 154,79%
Stabilitas PACIFIC AF 142,96%
AXA IM Fixed Incom RF 141,93%
Crocodile Capital MF 122,39%

mehr