Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Frankreich stoppt Diabetesmittel wegen Krebsverdacht

Medikamente Actos und Competact Frankreich stoppt Diabetesmittel wegen Krebsverdacht

Frankreich hat am Donnerstag ein auch in Deutschland zugelassenes Diabetesmittel wegen Krebsverdacht vom Markt genommen. Dessen Wirkstoff wird zur Behandlung von Typ-2-Diabetes eingesetzt - umgangssprachlich Altersdiabetes.

Voriger Artikel
Citibank-Kunden sind die nächsten Hacker-Opfer
Nächster Artikel
Merkel fordert von General Motors Klarheit zu Opel

Die beiden Medikamente Actos und Competact mit dem Wirkstoff werden vom größten japanischen Pharmakonzern Takeda hergestellt.

Quelle: dpa (Symbolbild)

Paris. Frankreich hat am Donnerstag ein auch in Deutschland zugelassenes Diabetesmittel wegen Krebsverdacht vom Markt genommen. Der Wirkstoff Pioglitazon stehe unter Verdacht, bei Männern das Blasenkrebsrisiko zu erhöhen, teilte die Französische Agentur zur Sicherung von Gesundheitsprodukten (AFSSAPS) mit. Hintergrund der Entscheidung sei eine umfassende Studie.

Die Untersuchung hatte die Zahl der Blasenkrebsfälle unter 155.535 mit Pioglitazon behandelten Diabetikern mit einer Vergleichsgruppe von rund 1,3 Millionen anderen Diabetikern verglichen. Das Erkrankungsrisiko war in der ersten Gruppe um rund 20 Prozent höher.

Der Wirkstoff wird zur Behandlung von Typ-2-Diabetes eingesetzt - umgangssprachlich Altersdiabetes. Er macht die Körperzellen wieder empfindlicher für Insulin. In der Folge ist weniger Insulin nötig, um Zucker aus der Nahrung in die Zellen zu schaffen, und der Blutzuckerspiegel sinkt.

Die beiden Medikamente Actos und Competact mit dem Wirkstoff werden vom größten japanischen Pharmakonzern Takeda hergestellt. Das Unternehmen machte allein mit Actos im vergangenen Jahr einen Umsatz in Höhe von 47,9 Milliarden Yen (411 Millionen Euro). Die deutsche Tochter Takeda Pharma GmbH hat ihren Sitz in Aachen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

VOLKSWAGEN VZ 142,82 +0,65%
CONTINENTAL 212,83 -0,35%
TUI 14,92 -0,15%
SALZGITTER 42,55 +1,87%
HANNO. RÜCK 105,31 -0,43%
SYMRISE 65,54 +1,10%
TALANX AG NA... 34,25 -0,22%
SARTORIUS AG... 80,07 +1,53%
CEWE STIFT.KGAA... 80,02 -0,25%
DELTICOM 12,83 -0,16%
DAX
Chart
DAX 13.006,00 +0,11%
TecDAX 2.495,75 +0,37%
EUR/USD 1,1750 -0,18%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LINDE 181,22 +1,84%
INFINEON 22,74 +1,46%
HEID. CEMENT 85,80 +1,05%
DT. BANK 14,23 -1,23%
MERCK 93,27 -0,98%
MÜNCH. RÜCK 186,75 -0,56%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 221,87%
AXA World Funds Gl RF 162,25%
Commodity Capital AF 151,98%
Allianz Global Inv AF 115,08%
BlackRock Strategi AF 114,86%

mehr