Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Rückzahlungen wegen sinkender Heizkosten
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Rückzahlungen wegen sinkender Heizkosten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:26 13.10.2014
Grund für die sinkenden Energiekosten ist der rückläufige Verbrauch der privaten Haushalte in den milden Wintermonaten. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Wegen des milden Winters wird Heizen in diesem Jahr billiger. Das gelte für fast alle privaten Haushalte, egal ob sie mit Gas, Fernwärme oder Öl heizen, teilte der Deutsche Mieterbund (DMB) am Montag in Berlin mit. Das habe der aktuelle Heizspiegel der gemeinnützigen co2online GmbH ergeben, der vom Mieterbund unterstützt wird. Von Januar bis Juli seien die Preise für Heizöl um 5,4 Prozent gesunken, die Fernwärme wurde um ein Prozent preisgünstiger und der Gaspreis lag stabil auf Vorjahresniveau.

Ausschlaggebend für die sinkenden Energiekosten sei der rückläufige Verbrauch der privaten Haushalte in den milden Wintermonaten zu Beginn des Jahres. „Die Temperaturen spielen eine ganz entscheidende Rolle“, sagte DMB-Sprecher Ulrich Ropertz. Weil die Preise für Heizöl stärker gefallen seien als für andere Energieträger, können die Verbraucher hier mit besonders hohen Rückzahlungen rechnen.

Doch deshalb ist Heizöl keineswegs die günstigste Energie, um Heizung und Warmwasser zu betreiben: Für eine 70-Quadratmeter-Wohnung waren im vergangenen Jahr 1085 Euro Heizkosten fällig, wenn sie mit Öl beheizt wurde, dagegen nur 910 Euro bei einer Gasheizung. Dabei wichen die Angebote der verschiedenen Anbieter aber stark voneinander ab. Fernwärme ist ebenfalls mit 1055 Euro jährlich eher etwas teurer, wobei die Tarife regional recht unterschiedlich sind.

Der Mieterbund setzt sich dafür ein, durch sparsamen Umgang mit Energie die Heizkosten dauerhaft zu senken. „Für Mieter ist die energetische Sanierung der einzige Weg, um sich unabhängiger von langfristig steigenden Energiepreisen zu machen“, sagte Mieterbund-Direktor Lukas Siebenkotten. „Die Kosten müssen allerdings gerecht zwischen Mieter, Vermieter und Staat aufgeteilt werden.“ Die öffentliche Förderung energetischer Sanierungen müsse deshalb unbedingt verstetigt und weiter ausgebaut werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Drogeriemarktkette Rossmann mit Sitz in Großburgwedel hat drei neue Geschäftsführer ernannt. Es ist der erste große Führungswechsel in der Konzernspitze seit 20 Jahren.

13.10.2014
Deutschland / Welt Forschung über Marktmacht und Regulierung - Wirtschaftsnobelpreis geht nach Frankreich

Der Wirtschafts-Nobelpreis 2014 geht an Jean Tirole aus Frankreich. Das gab die Königlich-Schwedische Akademie der Wissenschaften am Montag in Stockholm bekannt.

13.10.2014

Der Hifi-Spezialist Bose hatte bei der Übernahme der Kopfhörer-Firma Beats durch Apple mit einer Patentklage dazwischengeschossen. Jetzt wurde der Streit nach gut zwei Monaten beigelegt. 

13.10.2014
Anzeige