Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Hersteller ruft "Knusper Dinos" zurück
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Hersteller ruft "Knusper Dinos" zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:21 28.01.2016
Verkauft werden die "Knusper Dinos" in Netto-Märkten. Quelle: dpa
Anzeige
Visbek

Der Lebensmittelhersteller Plukon im niedersächsischen Visbek hat seine Hähnchensnacks "Knusper Dinos, tiefgefroren" zurückgerufen. Es sei nicht auszuschließen, dass sich in einzelnen "Dinos" Kunststoffstücke befinden, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Betroffen seien die Pakete mit Haltbarkeitsdatum 17. Februar 2017 mit der Kontrollnummer "DE NI 10000 EG". Das Produkt sei in Netto-Märkten in Schleswig Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Bremen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Hessen, Baden-Württemberg und im nördlichen Bayern angeboten worden. Der Hersteller hat eine Kundenhotline unter 0800/2000 015 geschaltet.

dpa/frs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die IG Metall wird mit einer Forderung nach 5 Prozent mehr Lohn in die kommende Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie gehen. Das deutet sich nach den Sitzungen der Tarifkommissionen an, die im Kern alle diese Zahl in ihrem Forderungskatalog haben.

Lars Ruzic 28.01.2016

Wie hoch soll der Mindestlohn künftig sein? Entscheiden soll eine unabhängige Kommission – ihr fliegen aber schon reichlich Forderungen um die Ohren.

28.01.2016

Vor 20 Jahren war Apple fast pleite und sollte für vier Milliarden Dollar verhökert werden. Mit der Rückkehr von Steve Jobs und vor allem mit dem iPhone gelang dann die Wende des Jahrhunderts. Doch die scheinbar unendliche Wachstums-Story scheint nun ans Limit zu kommen.

27.01.2016
Anzeige