Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Höhere Löhne am Bau beschlossen
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Höhere Löhne am Bau beschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:18 18.05.2016
Unter anderem zahlt künftig bei weit vom Firmensitz entfernten Baustellen der Arbeitgeber die Übernachtung. Quelle: Maurizio Gambarini
Anzeige
Wiesbaden

Rund 785.000 Beschäftigte der deutschen Baubranche erhalten höhere Löhne. Darauf einigten sich Arbeitgeber und Gewerkschafter in der Nacht zu Mittwoch. Der Tarifabschluss sieht eine Erhöhung in zwei Stufen vor: Sie rechnen sich bei einer Laufzeit von 22 Monaten im Westen auf ein Plus von 4,6 Prozent und im Osten auf 5,3 Prozent zusammen.

Auch bei den Arbeitsbedingungen gab es nach 14 Stunden am Verhandlungstisch einen Kompromiss. So zahlt künftig bei weit vom Firmensitz entfernten Baustellen der Arbeitgeber die Übernachtung. Zudem gibt es eine neue tarifliche Verpflegungspauschale von mindestens 24 Euro pro Arbeitstag.

Gespräche standen mehrfach vor dem Scheitern

"Das Ergebnis ist ein Kompromiss, mit dem es sich keine Seite leicht gemacht hat", erklärte der stellvertretende IG BAU-Bundesvorsitzende und Verhandlungsführer Dietmar Schäfers. Die Gespräche hätten mehrfach vor dem Scheitern gestanden. "Uns war insbesondere wichtig, dass wir einen spürbaren realen Nettolohnzuwachs erzielen konnten."

Die erste Stufe sieht rückwirkend zum 1. Mai für den Westen und für Berlin ein Gehaltsplus von 2,4 Prozent vor, für die Ostbeschäftigten sind es 2,9 Prozent. Ab dem 1. Mai 2017 steigen die Gehälter erneut um 2,2 Prozent (West/Berlin) beziehungsweise 2,4 Prozent (Ost). Der Tarifvertrag läuft Ende Februar 2018 aus.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Verbraucher können sich freuen, der Liter Milch kostet in Supermärkten deutlich weniger als einen Euro. Die Milchbauern sind von der Entwicklung der Preise weniger begeistert: Die Landwirte ächzen unter den sinkenden Preisen.

18.05.2016

Die Bundesregierung will den Absatz von Elektroautos neben Kaufprämien auch mit Steueranreizen fördern. Wie aus einem der Deutschen Presse-Agentur vorliegenden Gesetzentwurf von Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hervorgeht, sollen Käufer von Elektroautos künftig für zehn Jahre statt bisher für fünf Jahre von der Kfz-Steuer befreit werden.

17.05.2016

Rolle rückwärts für die Cemat: Die Weltleitmesse für betriebsinterne Logistik soll von 2018 an wieder parallel zur Hannover Messe stattfinden – nur 16 Jahre nach der Ausgliederung aus der Industrieschau. So lasse sich eine „einzigartige Plattform zu Industrie 4.0“ schaffen, sagte Messevorstand Andreas Gruchow am Dienstag in Hannover.

Lars Ruzic 20.05.2016
Anzeige