Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Höhere Löhne am Bau beschlossen

Erfolgreicher Tarifabschluss Höhere Löhne am Bau beschlossen

In der florierenden Baubranche hat die Gewerkschaft für die Arbeiter höhere Löhne und bessere Bedingungen auf Montage durchgesetzt. Im Osten steigen die Löhne etwas schneller.

Voriger Artikel
Wann endet die
 Milchschwemme?
Nächster Artikel
Auch Suzuki hat Abgastests manipuliert

Unter anderem zahlt künftig bei weit vom Firmensitz entfernten Baustellen der Arbeitgeber die Übernachtung.

Quelle: Maurizio Gambarini

Wiesbaden. Rund 785.000 Beschäftigte der deutschen Baubranche erhalten höhere Löhne. Darauf einigten sich Arbeitgeber und Gewerkschafter in der Nacht zu Mittwoch. Der Tarifabschluss sieht eine Erhöhung in zwei Stufen vor: Sie rechnen sich bei einer Laufzeit von 22 Monaten im Westen auf ein Plus von 4,6 Prozent und im Osten auf 5,3 Prozent zusammen.

Auch bei den Arbeitsbedingungen gab es nach 14 Stunden am Verhandlungstisch einen Kompromiss. So zahlt künftig bei weit vom Firmensitz entfernten Baustellen der Arbeitgeber die Übernachtung. Zudem gibt es eine neue tarifliche Verpflegungspauschale von mindestens 24 Euro pro Arbeitstag.

Gespräche standen mehrfach vor dem Scheitern

"Das Ergebnis ist ein Kompromiss, mit dem es sich keine Seite leicht gemacht hat", erklärte der stellvertretende IG BAU-Bundesvorsitzende und Verhandlungsführer Dietmar Schäfers. Die Gespräche hätten mehrfach vor dem Scheitern gestanden. "Uns war insbesondere wichtig, dass wir einen spürbaren realen Nettolohnzuwachs erzielen konnten."

Die erste Stufe sieht rückwirkend zum 1. Mai für den Westen und für Berlin ein Gehaltsplus von 2,4 Prozent vor, für die Ostbeschäftigten sind es 2,9 Prozent. Ab dem 1. Mai 2017 steigen die Gehälter erneut um 2,2 Prozent (West/Berlin) beziehungsweise 2,4 Prozent (Ost). Der Tarifvertrag läuft Ende Februar 2018 aus.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

VOLKSWAGEN VZ 153,90 +0,71%
CONTINENTAL 186,27 +0,54%
TUI 13,29 +0,08%
SALZGITTER 36,40 +1,31%
HANNO. RÜCK 100,65 -0,35%
SYMRISE 56,96 -0,23%
TALANX AG NA... 31,65 -0,03%
SARTORIUS AG... 68,49 +0,25%
CEWE STIFT.KGAA... 78,65 +1,40%
DELTICOM 17,65 +0,10%
DAX
Chart
DAX 11.574,50 +0,25%
TecDAX 1.834,00 +0,20%
EUR/USD 1,0734 -0,35%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DAIMLER 71,14 +1,49%
BMW ST 87,34 +1,33%
DT. BANK 18,09 +1,16%
ALLIANZ 155,52 -1,22%
LUFTHANSA 12,08 -0,90%
DT. TELEKOM 16,20 -0,64%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 147,34%
Crocodile Capital MF 128,01%
Fidelity Funds Glo AF 96,17%
Morgan Stanley Inv AF 96,14%
First State Invest AF 93,29%

mehr