Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Huber bleibt bis Jahresende VW-Aufsichtsratschef
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Huber bleibt bis Jahresende VW-Aufsichtsratschef
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:26 12.07.2015
Der frühere IG-Metall-Chef Berthold Huber bleibt nach einem Bericht der „Bild am Sonntag“ noch mindestens bis Jahresende Aufsichtsratschef bei Volkswagen. Quelle: dpa
Anzeige
Wolfsburg

Piëch war Ende April nach einem verlorenen Machtkampf gegen Vorstandschef Martin Winterkorn von seinem Amt an der Spitze des Kontrollgremiums zurückgetreten. Huber sollte der „Bild am Sonntag“ zufolge nur wenige Monate auf dem Chefaufseher-Posten bleiben, bis ein neuer Topmanager gefunden ist.

Der Sprecher der Porsche-Familie und VW Aufsichtsratsmitglied, Wolfgang Porsche, hätte den ersten Zugriff auf den Chefposten bei Europas größtem Autobauer gehabt. Doch nach Informationen der Zeitung teilte er kürzlich mit, nicht für das Amt des Aufsichtsratsvorsitzenden zur Verfügung zu stehen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Japan, Amerika und Deutschland stellen den Hauptteil der wichtigen Zulieferfirmen in der Autoindustrie. Dabei gehören Bosch und Conti zu den ganz großen Playern. Und ZF ist mächtig im Kommen.

11.07.2015

Vier Tage Arbeit pro Woche sind genug: Immer mehr beruflich Erfolgreiche entdecken die Teilzeit. Vielen geht es gar nicht darum, sich mehr um die Familie zu kümmern. Sie verschieben für sich selbst die Gewichte in ihrem Leben – und verzichten dafür auf Geld und den vielleicht letzten Karriereschritt.

Thorsten Fuchs 14.07.2015
Deutschland / Welt Schutz vor dubiosen Geschäftspraktiken - Wächter passen auf Strommarkt auf

Das Land Niedersachsen hat bei der Verbraucherzentrale den sogenannten Marktwächter Energie installiert. Er dubiose Geschäftspraktiken öffentlich anprangern.

13.07.2015
Anzeige