Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Stromschlaggefahr: Ikea ruft Kühlschränke zurück
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Stromschlaggefahr: Ikea ruft Kühlschränke zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:16 03.06.2016
Ikea ruft Kühlschränke der Serie "Frostfri" zurück. Quelle: Ikea
Anzeige
Hofheim-Wallau

Der schwedische Möbelkonzern Ikea ruft Kühl- und Gefrierschränke der "Frostri"-Serie mit bestimmten Herstellungsdaten zurück. Kunden, die ein Gerät mit dem Datumsstempel 1545 bis 1607 erworben haben, sollten ihren Kühl- oder Gefrierschrank wegen Stromschlaggefahr sofort vom Netz nehmen. Alle Geräte wurden zwischen Kalenderwoche 45 im Jahr 2015 und Kalenderwoche 7 im Jahr 2016 produziert.

Die Frontblende hinter der Tür an der Oberseite des Geräts könnte sich lockern und mit dem Stromnetz in Berührung kommen, warnte der Möbelhersteller am Freitag in einer Mitteilung. Bis jetzt habe sich noch niemand verletzt oder einen Stromschlag erlitten, hieß es weiter.

Kunden sollen Reparaturtermin vereinbaren

Ikea bittet seinen Kunden, die betroffenen Geräte nicht ins Einrichtungshaus zurückzubringen, sondern einen Termin für eine Reparatur zu vereinbaren. Dies sei von Montag bis Freitag unter der Telefonnumer (0180) 6334532 und Samstag bis Sonntag unter (0800) 0001041 möglich.

So finden Sie den Datumsstempel

Den Datumsstempel finden Sie ganz unten in den Kühl- und Gefrierschränken. Dazu muss das unterste Fach entfernt werden. Das Etikett befindet sich im Gerät auf der linken Seite unten. Der Datumsstempel besteht aus vier Zahlen in der oberen rechten Ecke auf dem Etikett.

Der Konzern sicherte Kunden Entschädigungen für verdorbene Lebensmittel und "die entstehenden Unannehmlichkeiten" zu. Genauere Angaben machte Ikea dazu nicht.

RND/are

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Mehr als 200 Produkte muss die bayerische Fleischwarenfirma Sieber zurückrufen. In einigen Lebensmitteln waren Listerien gefunden worden.

30.05.2016

Der Fertiggerichte-Hersteller Homann ruft Feinkostsalate der Marken Homann, Ofterdinger, Fürstenkrone, Prima Kost und Gut & Günstig zurück. In Einzelfällen war ein Kunststoffteilchen in den Salaten gefunden worden.

25.05.2016

Mit dem Fledermaus-Cape "Lattjo" von Ikea könnten sich Kinder strangulieren. Das schwedische Möbelhaus bittet seine Kunden daher um Rückgabe des Artikels. Der Kaufpreis wird erstattet.

06.04.2016

Wenn die Wohnung nebenan zum Ferien-Apartment umfunktioniert wird, kann das für Nachbarn durchaus unangenehme Folgen haben. Durch Mitwohnportale wie Airbnb ist das Phänomen in vielen Großstädten bekannt. Nun verspricht das Unternehmen den Geplagten Hilfe.

02.06.2016

Mit öffentlichen Äußerungen hält er sich gewöhnlich zurück. Doch jetzt geht Theo Albrecht jr. in einem Interview in die Offensive. Er greift seine Schwägerin an - der Familienstreit erreicht damit einen neuen Höhepunkt.

02.06.2016

Vor großen Events wie der Fußball-Europameister steigt der Absatz von neuen Fernsehgeräten sprunghaft an. Gut für die Hersteller, schlecht für die Versicherungsbranche. Die klagt über „auffällige“ Schadensmeldungen an Fernsehgeräten vor Großereignisse

Albrecht Scheuermann 05.06.2016
Anzeige