Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Ikea schränkt Umtauschrecht ein
Nachrichten Wirtschaft Deutschland / Welt Ikea schränkt Umtauschrecht ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:15 15.10.2014
"Da geht es auch um gesunden Menschenverstand": Ikea will nun doch nur bestimmte Möbel unbefristet umtauschen. Quelle: dpa
Anzeige
München

Um noch mehr Kunden in Deutschland zu gewinnen, hat Ikea im August ein lebenslanges Umtauschrecht auf seine Produkte eingeführt - allerdings weitgehend offen gelassen, wie weit dieses geht. Deutschland-Chef Peter Betzel schränkte jetzt ein, dass das Versprechen nicht für alte, abgenutzte Möbel gelte. "Da geht es auch um gesunden Menschenverstand." Wer 15 Jahre mit seiner Küche glücklich sei, könne diese danach nicht einfach umtauschen: "Das Geschäftsmodell hält auch Ikea nicht aus."

In anderen Ländern, wo das lebenslange Umtauschrecht bereits gilt, hat sich nach Angaben einer Firmensprecherin aber bereits gezeigt, dass der Anteil der umgetauschten Produkte nicht deutlich gestiegen ist.

dpa/mic

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Der Sanierungsbeginn der Zu- und Abfahrten der Bundesstraße 6 bei Laatzen könnte sich doch noch etwas länger hinziehen, als zunächst erhofft. Wie die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mitteilte, übersteigen die Arbeiten eine Größenordnung von 10.000 Euro und müssen nun ausgeschrieben werden.

15.10.2014
Deutschland / Welt Ivar und Billy statt Eiche rustikal - Ikea Deutschland feiert 40. Geburtstag

Fast jeder hat sie schon einmal erlebt: die Verzweiflung beim Do-It-Yourself-Aufbau von Ikea Möbeln. Trotzdem erfreut sich der schwedische Möbeligigant größter Beliebtheit und feiert in diesem Jahr in Deutschland seinen 40. Geburtstag.

10.10.2014

Bei Ikea gibt es nicht nur Möbel, sondern auch Lebensmittel. Zum Beispiel Pasta. Die Sorte "Pastaälgar" ruft das Unternehmen nun zurück. Kunden können die Nudeln ohne Kassenbon zurückgeben.

01.10.2014

Die Bundesregierung hat ihre Prognose für das Wirtschaftswachstum drastisch nach unten korrigiert, rechnet aber nicht mit einem Konjunktureinbruch in Deutschland.

17.10.2014

Gastronomen sind im Großen und Ganzen zufrieden mit ihrer Existenz und würden sich erneut für diesen Weg entscheiden. Das ergibt eine neue Studie.

Albrecht Scheuermann 17.10.2014

Gemeinsame Direktverbindungen und eine enge Zusammenarbeit: Air Berlin und Alitalia haben eine umfassende Vereinbarung geschlossen. Hinter beiden Airlines steht die arabische Fluggesellschaft Etihad, die zuletzt auf dem deutschen Markt Probleme bekommen hatte.

14.10.2014
Anzeige