Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 15 ° sonnig

Navigation:
Firma verkauft Smartphone für etwa 3 Euro

Ringing Bells in Indien Firma verkauft Smartphone für etwa 3 Euro

Viel Technik für wenig Geld: Umgerechnet für etwa 3 Euro bringt eine Firma in Indien das Smartphone Freedom 251 auf den Markt. Trotz des niedrigen Preises könnte das Handy ein Misserfolg werden.

Voriger Artikel
Kaufland ruft Salami zurück
Nächster Artikel
Monopoly schafft das Bargeld ab

Das ist Indiens günstigstes Smartphone: Es soll für umgerechnet etwa 3 Euro auf den Markt kommen.

Quelle: EPA/PIYAL ADHIKARY/dpa

Neu-Delhi. Die junge indische Firma Ringing Bells warb am Dienstag in Zeitungen für das Modell, das für umgerechnet 3,28 Euro auf den Markt kommen soll. Mehrere Initiativen der indischen Regierung wie "Make in India" und "Digital India" unterstützen die Markteinführung. Wie hoch die Zuschüsse sind, war zunächst unklar. Es soll aber keine Vertragsbindung an einen Mobilfunk-Anbieter geben.

Man darf nicht zu viel erwarten

Das Smartphone ist mit Einsteiger-Geräten in Deutschland vergleichbar, wie dem Angebot zu entnehmen ist: Es hat ein vier Zoll großes qHD-Display mit einer nicht näher beschriebenen Auflösung, einen Vierkern-Prozessor mit einer Taktrate von 1,3 Gigahertz, einen Arbeitsspeicher von 1 Gigabyte (RAM) und einen internen Speicher von 8 Gigabyte, der sich mit einer Micro-SD-Karte auf 32 Gigabyte erweitern lässt. Die Kamera auf der Vorderseite macht Selfies mit einer Auflösung von 3 Megapixel. Auf der Rückseite ist eine 3,2-Megapixel-Kamera. Als Betriebssystem ist Android installiert.

Der Smartphone-Markt in dem aufstrebenden Schwellenland boomt derzeit. Nach Zahlen der Marktforscher von Counterpoint Research überholte Indien jüngst die USA und hat damit nun nach China den zweitgrößten Smartphone-Markt der Welt. Im vergangenen Jahr seien mehr als 100 Millionen Geräte verkauft worden.

Inder sind preisbewusste Käufer

Noch ist der Markt aber kaum gesättigt: Nur rund 220 Millionen der etwa 1,3 Milliarden Menschen auf dem Subkontinent haben solch ein Computer-Handy. Nach wie vor werden mehr einfache Mobiltelefone als Smartphones verkauft.

Viele Inder sind extrem preisbewusst und greifen auch bei Smartphones zu günstigen Modellen, gerne von indischen Herstellern. Doch das Billigste wird oft ebenfalls verschmäht - das zeigt sich etwa an den extrem schleppenden Verkäufen des Kleinwagen Tata Nano. Auch die Verkäufe des Tablets Aakash, das als das günstigste auf der Welt angepriesen wurde, blieben weit hinter den Erwartungen zurück, weil die Nutzer mit den Möglichkeiten des Geräts nicht zufrieden waren.

So viel kosten Smartphones in Deutschland

In Deutschland lag der Durchschnittspreis eines Smartphones im vergangenen Jahr bei 395 Euro, wie der Branchenverband Bitkom mitteilte. In diesem Jahr werden die Geräte wahrscheinlich etwas billiger: Die Bitkom-Fachleute erwarten einen Durchschnittspreis von 370 Euro.

Ob das indische Smartphone-Modell auch in andere Länder exportiert werden soll, ist bisher nicht bekannt.

dpa/wer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

CEWE STIFT.KGAA... 75,28 -1,04%
CONTINENTAL 190,01 -0,29%
DELTICOM 16,73 +0,73%
HANNO. RÜCK 91,50 +0,02%
SALZGITTER 28,74 -1,56%
SARTORIUS AG... 71,88 -0,16%
SYMRISE 66,55 -0,80%
TALANX AG NA... 25,90 -1,59%
TUI 12,16 +0,12%
VOLKSWAGEN VZ 122,47 -0,58%
DAX
Chart
DAX 10.602,50 +0,09%
TecDAX 1.726,00 -0,02%
EUR/USD 1,1264 -0,38%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LUFTHANSA 10,71 +2,15%
DT. BANK 12,57 +1,85%
LINDE 155,61 +1,69%
INFINEON 15,23 -1,19%
ALLIANZ 129,97 -0,82%
DT. TELEKOM 15,03 -0,61%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA IM Fixed Incom RF 203,17%
Structured Solutio AF 126,86%
Morgan Stanley Inv AF 126,14%
Crocodile Capital MF 124,77%
Stabilitas PACIFIC AF 121,89%

mehr