Volltextsuche über das Angebot:

20°/ 11° wolkig

Navigation:
Juweliere erwarten Frühlingshoch

Trauring-Nachfrage Juweliere erwarten Frühlingshoch

Nicht nur zu Weihnachten freuen sich Juweliere über besonders gute Geschäfte. Auch wenn der Frühling die Lust am Heiraten weckt, werden Trauringe alljährlich zum Verkaufsschlager.

Voriger Artikel
Kurzarbeit im Umkreis vom VW-Werk steigt an
Nächster Artikel
Bankleistungen werden für Kunden teurer

In den kommenden Frühjahrsmonaten rechnen die deutschen Juweliere mit einem deutlichen Anstieg der Nachfrage nach Trauringen.

Quelle: dpa (Symbolbild)

Köln . In den kommenden Frühjahrsmonaten rechnen die deutschen Juweliere mit einem deutlichen Anstieg der Nachfrage nach Trau- und Verlobungsringen. Neben dem wichtigen Weihnachtsgeschäft hätten sich vor allem die Monate von April bis Juni zu einem weiteren saisonalen Hoch der Branche entwickelt, berichtete der Geschäftsführer des Bundesverbands der Juweliere, Joachim Dünkelmann, in Köln.

Hintergrund sei neben der zuletzt wieder ansteigenden Zahl der Eheschließungen auch eine zunehmende Nachfrage nach sogenannten Antrags- und Jubiläumsringen. Vor allem bei jüngeren Leuten seien Antragsringe derzeit gefragt. Ganz traditionell seien die Käufer fast ausschließlich Männer.

Angesichts derzeit niedriger Edelmetallpreise könnten Bindungswillige mit stabilen Preisen rechnen. Zunehmend gefragt seien auch Ringe mit größeren Edelsteinen oder persönlichen Lasergravuren wie etwa Fingerabdrücken. Trauringe würden in der Regel von den Paaren gemeinsam ausgesucht, hieß es.

Im vergangenen Jahr hatten die deutschen Juweliere, Schmuck- und Uhrenfachgeschäfte ihren Umsatz um fast zwei Prozent auf 4,74 Milliarden Euro gesteigert. Hintergrund war vor allem ein deutlicher Anstieg der Nachfrage nach teuren Uhren, während der Bereich Schmuck weitgehend stabil blieb.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt

Nach dem großen VW-Abgasskandal sind etwa 2,4 Millionen Kunden bundesweit von der gigantischen Rückrufaktion betroffen. Einer von ihnen ist HAZ-Redakteur Enno Janssen. In einer Serie berichtet er, wie es nun für ihn und die anderen Kunden wirklich weitergeht. mehr

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

CEWE STIFT.KGAA... 60,70 -0,03%
CONTINENTAL 185,62 -0,30%
DELTICOM 15,26 -0,16%
HANNO. RÜCK 99,49 +0,22%
SALZGITTER 26,42 -1,40%
SARTORIUS AG... 241,87 +1,29%
SYMRISE 56,54 -0,37%
TALANX AG NA... 29,80 +3,57%
TUI 13,95 +1,21%
VOLKSWAGEN VZ 134,45 +1,58%
DAX
Chart
DAX 10.183,50 -0,21%
TecDAX 1.680,50 -0,22%
EUR/USD 1,1183 +0,23%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 16,13 +3,66%
E.ON 8,73 +3,03%
DAIMLER 60,01 +3,01%
HEID. CEMENT 76,02 -1,36%
BAYER 87,29 -1,21%
CONTINENTAL 185,62 -0,30%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Access Fund Vermög GF 3.056,30%
Access Fund Vermög GF 2.934,24%
Access Fund Vermög GF 2.844,35%
Access Fund Vermög GF 2.673,67%
AXA IM Fixed Incom RF 188,48%

mehr